Januar 27, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Hyperspace Challenge Accelerator gibt die Gewinner der Kohorte 2021 bekannt

3 min read

ALBUQUERQUE, New Mexico, 2. Dezember 2021 / PRNewswire / – Hyperraum-Herausforderung, ein Geschäftsbeschleuniger, der vom Air Force Research Laboratory und CNM Ingenuity im Rahmen des neuen SpaceWERX-Programms der US Space Force betrieben wird, gab heute die sechs Gewinner seiner Kohorte 2021 bekannt.

Drei Gewinner stammten aus der Startup-Gruppe des Accelerator, die 13 Unternehmen umfasste, und drei Gewinner repräsentierten seine Gruppe von Universitäten, die 11 akademische Teams umfasste. Beide Gruppen hatten die Aufgabe, Technologien zu entwickeln, die im Weltraum angewendet oder Probleme gelöst werden könnten.

Die Gewinner 2021 sind:

Startup-Gewinner

  • Erster Platz: Varda Space Industries, Inc.
    Gelegen in Torrance, Kalifornien, Varda Space Industries adressiert Orbital- und Massenabwärtsfertigungsanforderungen mit Orbitalrückführkapseln. Um dringende Probleme mit der Raketenfracht anzugehen, wird die Technologie erschwingliche Nutzlastkapseln für den Einsatz von Hyperschallfahrzeugen bereitstellen.
  • Zweiter Platz: SCOUT
    SCOUT ebnet den Weg für sicherere Weltraumflüge und ist ein Start-up von Alexandria, Virginia, deren Teams bestrebt sind, dank SCOUT-Vision, einem räumlichen optischen Sensor und einem Computer-Nutzlastsystem, das Kollisionen vermeiden und Objekte im Weltraum erkennen soll, ein besseres Situationsbewusstsein im Weltraum zu bieten.
  • Dritter Platz: Neutronensternsysteme Vereinigte Staaten Corp.
    Neutron Star Systems Corporation of Köln, Deutschland, entwickelt auf Supraleitern basierende elektrische Antriebssysteme, die eine höhere Effizienz, Skalierbarkeit und Betriebsflexibilität für Anwendungen bieten, die von der Betankung und Wartung von Satelliten bis hin zur Entsorgung und Außerbetriebnahme von Trümmern reichen.

Gewinner der Universität

  • Erster Platz: Stevens Institute of Technology
    Das Team von Stevens Institute of Technology in Hoboken, New Jersey, entwickelt einen fortschrittlichen KI-basierten Computerrouter, der zeitnahe und kritische Daten und Informationen an Ersthelfer am Boden in Notfallumgebungen liefert und das Potenzial hat, Weltraum-Respondern dabei zu helfen, die zunehmende Anzahl von Weltraumobjekten präzise zu erkennen, zu erkennen und zu verfolgen.
  • Zweiter Platz: SUNY Polytechnic Institute
    Das Team des SUNY Polytechnic Institute at Albany, New York, baut Computergehirne mit ReRAM Memristor Synapse-Technologie, die entwickelt wurde, um Informationen zu verwalten und zu verarbeiten, die dazu beitragen, Wartung, Montage und Fertigung im Orbit zu automatisieren. Diese leichten, strahlungsbeständigen neuronalen Netze werden zur Nachhaltigkeit des Weltraumökosystems beitragen und potenzielle Satellitentrümmer reduzieren.
  • Dritter Platz: Texas State University
    DR. Anthony Torres ist außerordentlicher Professor bei Texas State University in San Marcos, Texas. Die Forschung von Dr. Torres untersucht die Auswirkungen von Vibrationen bei der Mikrogravitationsproduktion von ZBLAN, einem Schwermetall-Fluoridglas, sowie potenzielle Anwendungen für Telekommunikation, Sensoren und Energieübertragung für das Material.
Siehe auch  Rtl heute - Großflächige Überschwemmungen: Schwere Stürme treffen Deutschland, Schweiz und Frankreich

Texas State University wurde auch von den Teilnehmern des Hyperspace Summit zum Publikumsliebling gewählt, weil er die aufregendste neue Innovation in den Weltraum gebracht hat.

Jede Gewinnergruppe wurde ausgezeichnet 25.000 $ (erster Platz), 15.000 $ (zweiter Platz) und 10.000 $ (Dritter Platz), um Folgeaktivitäten im Zusammenhang mit der Einrichtung von Beschaffungs- oder Beschaffungsmöglichkeiten durch die Regierung zu beschleunigen.

Die Gewinner waren Teil der Hyperspace Challenge Beschleunigerkohorte die im September begann. Die Siegerpräsentationen gipfelten in einer zweimonatigen direkten Zusammenarbeit zwischen Kohorten-Finalisten und Regierungsbehörden, um Fortschritte zu machen Regierungsmissionen, und legte den Grundstein für eine fortlaufende Partnerschaft, um die potenzielle Entwicklung erfolgreicher Technologien zu einer funktionierenden Lösung für die Regierung zu erkunden.

Weitere Informationen zum Accelerator und zum diesjährigen Programm finden Sie unter hyperspacechallenge.com.

Über die Hyperspace-Herausforderung
Die Hyperspace Challenge wurde 2018 von der Air Force und CNM Ingenuity, dem Unternehmensarm von ., ins Leben gerufen Zentrale Gemeinschaft von New Mexico College, um die Zusammenarbeit zwischen Startups, universitären Forschungsteams und der Regierung zu beschleunigen und Weltrauminnovationen in Hyperantrieb umzuwandeln. Der Accelerator, der jetzt von CNM Ingenuity in Verbindung mit der neuen US Space Force geleitet wird, operiert jährlich und pflegt Netzwerke in einem Innovationsökosystem, das Verbindung und Gemeinschaft über Bürokratie stellt. Bis heute hat der Accelerator 37 kleine Unternehmen und Universitäten in den USA und im Ausland unterstützt. Weitere Informationen zum Hochschulprogramm finden Sie unter hyperspacechallenge.com.

DIE QUELLE Zentrale Gemeinschaft von New Mexico Hochschule (CNM)

Ähnliche Links

http://www.cnm.edu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.