Februar 28, 2024

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Hochdosierte Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin D können schädlich sei

2 min read
Hochdosierte Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin D können schädlich sei

Vitamin D – Balance zwischen Sonnenlicht und Nahrungsergänzungsmitteln

Berlin – Vitamin D ist ein wichtiger Nährstoff für den menschlichen Körper. Es kann vom Körper selbst gebildet werden, hauptsächlich durch Sonnenlicht. Bei ausreichender Sonnenbestrahlung macht die körpereigene Bildung 80-90% der Vitamin-D-Versorgung aus.

Allerdings kann es in einigen Fällen und vor allem in den „dunklen“ Jahreszeiten sinnvoll sein, Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin D einzunehmen. Dies gilt insbesondere für Menschen, die nicht genug Sonnenlicht abbekommen oder bestimmten Risikogruppen angehören.

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) warnt jedoch vor einer dauerhaft hohen Dosierung von Vitamin D. Eine Dosierung von 100 Mikrogramm (µg) Vitamin D pro Tag, was 4.000 Internationalen Einheiten (IE) entspricht, birgt gesundheitliche Risiken. Studien haben gezeigt, dass eine übermäßige Aufnahme von Vitamin D negative Folgen haben kann, wie beispielsweise eine Verringerung der Knochendichte bei älteren Frauen, ein erhöhtes Sturzrisiko und eine Verschlechterung der Herzfunktion bei herzkranken Menschen.

Eine Überdosierung von Vitamin D kann sogar zu einer Vergiftung führen und Symptome wie Müdigkeit, Muskelschwäche, Übelkeit und Gewichtsverlust verursachen. Aus diesem Grund empfiehlt das BfR Verbrauchern, Nahrungsergänzungsmittel mit höchstens 20 Mikrogramm (µg) Vitamin D pro Tag zu wählen.

Glücklicherweise können wir auch ohne Sonnenlicht die benötigte Vitamin-D-Konzentration im Körper erreichen, ohne gesundheitliche Beeinträchtigungen zu riskieren. Mit einer täglichen Dosierung von höchstens 20 Mikrogramm (µg) Vitamin D ist es möglich, die Vitamin-D-Versorgung aufrechtzuerhalten.

Es ist wichtig, auf eine ausgewogene Ernährung zu achten und ausreichend Sonnenlicht zu tanken, um den Körper mit ausreichend Vitamin D zu versorgen. Für Menschen, die in den „dunklen“ Jahreszeiten oder in bestimmten Risikogruppen leben, kann die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln mit Vitamin D sinnvoll sein. Jedoch sollten dabei die empfohlenen Dosierungen des BfR nicht überschritten werden.

Siehe auch  Corona: Diese Lebensmittel können die Symptome beeinflussen

Vitamin D ist für unsere Gesundheit unverzichtbar, aber eine ausgewogene Dosierung ist entscheidend, um mögliche negative Folgen zu vermeiden. Achten Sie daher darauf, Ihren Vitamin-D-Haushalt im Gleichgewicht zu halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.