Oktober 17, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Heute in der Geschichte: 4. April

3 min read

Heute ist Ostersonntag, der 4. April, der 94. Tag des Jahres 2021. Das Jahr hat noch 271 Tage.

Der Höhepunkt der heutigen Geschichte

4. April 1968: Der 39-jährige Bürgerrechtler Martin Luther King Jr. wurde auf einem Balkon im Lorraine Motel in Memphis, Tennessee, erschossen. Auf sein Attentat folgte eine Welle von Unruhen (Washington, DC, Baltimore und Chicago waren unter den besonders betroffenen Städten). Der mutmaßliche Schütze James Earl Ray bekannte sich später schuldig, King ermordet zu haben, und verbrachte den Rest seines Lebens damit, zu behaupten, er sei es gewesen das Opfer einer Installation.

Bis zu diesem Datum

1818: Der Kongress beschloss, dass die Flagge der Vereinigten Staaten aus 13 roten und weißen Streifen und 20 Sternen bestehen sollte, wobei für jeden neuen Staat in der Union ein neuer Stern hinzugefügt werden sollte.

1841: Präsident William Henry Harrison erlag einen Monat nach seiner Amtseinführung einer Lungenentzündung und starb als erster US-CEO im Amt.

1850: Die Stadt Los Angeles wird eingemeindet.

1865: Präsident Abraham Lincoln besucht in Begleitung seines Sohnes Tad die besiegte konföderierte Hauptstadt Richmond, Virginia, wo er von einer Menschenmenge begrüßt wird, zu der auch ehemalige Sklaven gehören.

1917: Der US-Senat stimmte mit 82 zu 6 für die Kriegserklärung an Deutschland (zwei Tage später folgte das Haus mit 373 zu 50 Stimmen).

1933: Das Marineluftschiff USS Akron stürzt bei schlechtem Wetter vor der Küste von New Jersey ab und tötet 73 Menschen.

[1945:WährenddesZweitenWeltkriegsbefreienamerikanischeTruppendasnationalsozialistischeKonzentrationslagerOhrdrufinDeutschlandUngarnwurdebefreitalsdiesowjetischenStreitkräftedieverbleibendendeutschenTruppeneliminierten

1949 unterzeichneten 12 Länder, darunter die Vereinigten Staaten, den Nordatlantikvertrag in Washington, DC

Siehe auch  Wie Photoblau die Mikroskopie stört | EurekAlert! Wissenschaftliche Nachrichten

1975: Mehr als 130 Menschen, die meisten davon Kinder, wurden getötet, als ein Transportflugzeug der US Air Force, das vietnamesische Waisenkinder evakuierte, kurz nach dem Start in Saigon abstürzte. Microsoft wurde von Bill Gates und Paul Allen in Albuquerque, New Mexico, gegründet.

1983: Space Shuttle Challenger betritt auf seiner Jungfernfahrt die Umlaufbahn. (Es wurde bei der Katastrophe im Januar 1986 zerstört.)

1991: Senator John Heinz, R-Pa., Und sechs weitere Personen, darunter zwei Kinder, wurden getötet, als ein Hubschrauber mit Heinz ‘Flugzeug über einem Schulhof in Merion, Pennsylvania, kollidierte.

2015: In North Charleston, South Carolina, wurde Walter Scott, ein 50-jähriger schwarzer Autofahrer, auf der Flucht vor einer Verkehrsbehinderung erschossen. Der Polizist Michael Thomas Slager, der in einem Video auf einem Handy zu sehen ist, das das Feuer auf Scott eröffnet, wurde wegen Mordes angeklagt. (Die Anklage, die nach dem Ende eines ersten staatlichen Prozesses, der in einem aufgehobenen Prozess endete, fortbesteht, wurde im Rahmen eines Deals fallen gelassen, in dem Slager sich einer Rechtsverletzung schuldig bekannte.

Vor zehn Jahren: Die Obama-Regierung gab sich der politischen Opposition hin und zog sich zurück, um den vom 11. September gestandenen Mastermind Khalid Sheik Mohammed und vier mutmaßliche Mitverschwörer vor zivilen Bundesgerichten zu versuchen. Die Kampagne von Präsident Barack Obama kündigte in einem Webvideo an, dass er 2012 zur Wiederwahl kandidieren werde. Die Connecticut Huskies besiegten die Butler Bulldogs 53-41 um den Basketball-Titel der NCAA-Männer.

Vor fünf Jahren: Der Oberste Gerichtshof hat in Evenwel gegen Abbott einstimmig Wahlkarten gebilligt, die den wachsenden politischen Einfluss der Lateinamerikaner verstärkten, und entschieden, dass Staaten bei der Auslosung von Wahlkreisen jeden zählen können, nicht nur die Wahlberechtigten. Ein Touristenhubschrauber stürzte im Great Smoky Mountains National Park im Osten Tennessees ab und brannte, wobei alle fünf Menschen an Bord getötet wurden. Kris Jenkins traf einen 3-Punkte-Summer, um Villanova mit einem 77: 74-Sieg gegen North Carolina in einem der verrücktesten Endspiele in der Geschichte des NCAA-Turniers zum nationalen Titel zu führen.

Siehe auch  Ein historischer Moment interreligiöser Solidarität

Vor einem Jahr: Präsident Donald Trump warnte das Land vor den “härtesten” Wochen, in denen die Zahl der Todesopfer bei Coronaviren steigt, aber er drückte auch seine wachsende Ungeduld mit den Richtlinien für soziale Distanzierung aus. Er sagte über die virenbedingten Abschaltungen: “Die Heilung kann nicht schlimmer sein als das Problem.” Kreuzfahrtschiff mit Coronavirus-Opfern an Bord, darunter zwei Tote, angedockt in Miami; Die Coral Princess mit fast 1.900 Passagieren und Besatzungsmitgliedern war tagelang in der Schwebe und wartete auf die Erlaubnis zum Andocken, als sich die Passagiere in ihren Kabinen isolierten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.