#heiseshow: GeForce RTX 3000 – kann Nvidia sein Leistungsversprechen einhalten?

Die Grafikkarten der Nvidia GeForce RTX 3000-Serie, auch Ampere genannt, verspricht erhebliche Leistungsverbesserungen gegenüber der 2000er-Serie. Nvidia nennt Verbesserungen der FP32-Architektur mit zwei Bandbreiten, einem wichtigen Datenformat für 3D-Spiele. Tatsächlich sollte das neue Topmodell GeForce RTX 3090 bis zu 50 Prozent höhere Bildraten erzielen als das Titan RTX (Turing).

Ist es möglich, die Rechenleistung des FP32 zu verdoppeln? Was genau kann man von Grafikkarten erwarten? Für welche Spiele ist diese Leistungssteigerung besonders erfreulich? Und wie geht Nvidia mit den von Samsung hergestellten Grafikchips um? Was ist der Unterschied zu AMD? Nvidia meldet eine um 90% höhere Effizienz als der RTX 2000. Ist dies möglich?

Diese und viele andere Fragen – auch vom Publikum – werden von Christina Beer beantwortet (@bee_k_bee) und Martin Holland (@ Fingolas) mit Mark Mantel von heise online und Carsten Spille von c’t am Donnerstag um 12 Uhr live in einer neuen Folge von #heiseshow.

Der Live-Stream von #heiseshow am Donnerstag ab 12 Uhr ist hier zu sehen. Nach dem Stream ist zu diesem Zeitpunkt auch die Programmaufzeichnung verfügbar.

Donnerstag. 12 Stunden. Leben. heise online spricht mit gästen über aktuelle technische entwicklungen und netzwerkrichtlinien. Mithilfe von Tweets mit dem Hashtag #heiseshow können Sie vor, während und nach der Übertragung an der Diskussion teilnehmen. #Heiseshow ist da …

Alternativ ist auch der Durchfluss enthalten Twitch.tv/heiseonline geschickt.

=== Werbe- / Sponsoring-Hinweis ===

Diese Ausgabe von #heiseshow hat einen Sponsor: Intel ist führend in der Halbleiterindustrie. Mit Hilfe von Computer- und Kommunikationstechnologien, die die Grundlage für globale Innovationen bilden, gestaltet Intel eine datenorientierte Zukunft. Das Know-how von Intel hilft, die großen Herausforderungen der Welt zu meistern und Milliarden von Geräten und Infrastrukturen in der intelligenten, vernetzten Welt zu schützen, weiterzuentwickeln und zu verbinden – von der Cloud über das Netzwerk bis hin zu allem dazwischen. Weitere Informationen finden Sie hier bei Intel.

Ende der Bekanntmachung über Werbung / Sponsoring

Fragen an Moderatoren und Gäste können während der YouTube-Chat-Übertragung auf unserem Twitch-Kanal gestellt werden (twitch.tv/heiseonline), per E-Mail, im heise-Forum, auf Facebook oder auf Twitter (Hashtag #heiseshow).

Wir nehmen Fragen und Kommentare zur Kenntnis, die uns während der Live-Übertragung nicht gesendet werden. Wir versuchen dies in das aktuelle Programm aufzunehmen. Vorschläge für Themen für die nächste Ausgabe sind zwischen den Programmen immer willkommen.

#Heiseshow wird jeden Donnerstag ab 12 Uhr live online übertragen. Das Moderationsteam bestehend aus Christina Beer (@bee_k_bee), Martin Holland (@ Fingolas) und Jürgen Kuri (@jkuri) wechselt die ca. 30-minütige Talkshow ab, in der aktuelle Entwicklungen mit Kollegen und anderen Gästen besprochen werden.

Nach der Live-Übertragung steht das Programm auch zum Ansehen und Hören zur Verfügung.

Die Folgen können in SD (360p) oder HD (720p) angehört oder angesehen werden. Links zu RSS-Feeds finden Sie auch in der gegenüberliegenden Dossierbox.


(kbe)

Zur Homepage

READ  Der Star der amerikanischen Serie Ash Christian ist im Alter von nur 35 Jahren gestorben
Written By
More from Heinrich Rapp

Kronenkrise: Dieser Streit zeigt wachsende Nervosität

EINAm Montagabend, kurz vor 22:00 Uhr, platzte Heiner Gargs Kragen. “Die Tatsache,...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.