Oktober 28, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Hat Trump ein erstes positives Ergebnis zurückgehalten?

3 min read

Wie lange weiß der US-Präsident schon von seiner koronaren Herzkrankheit? Laut einem Bericht muss Donald Trump nach einem ersten positiven Testergebnis ein Fernsehinterview gegeben haben.

Laut einem Medienbericht muss der US-Präsident ein erstes positives koronales Testergebnis versteckt haben. Trump soll am Donnerstagabend (Ortszeit) einen Schnelltest gemacht haben, der positiv war, berichtete das “Wall Street Journal” unter Berufung auf anonyme Quellen.

Trump hatte bereits zum Zeitpunkt eines Fernsehinterviews mit Fox News von dem Ergebnis gewusst, in dem er nur die Infektion seiner engen Beraterin Hope Hicks bestätigte. Das Ergebnis von Schnelltests führte zu einem neuen Test gemäß den Anforderungen des Weißen Hauses, der ebenfalls positiv war. Erst am Freitag kurz nach Mitternacht gab Trump auf Twitter bekannt, dass dies positiv sei Coronavirus getestet worden sein.

Offiziell ist nicht klar, wann Trump zuletzt negativ getestet wurde und wann genau er zum ersten Mal ein positives Testergebnis erhalten hat. Seine Sprecherin Kayleigh McEnany gab laut Reportern des Weißen Hauses am Sonntag keine klaren Informationen. Trump reiste in den Tagen vor seinem positiven Krönungstest ausgiebig und stand Dutzenden von Menschen nahe, die infiziert sein könnten.

Komplexe Kontaktverfolgung nach Trump-Ereignissen

Aufgrund der Infektion des Präsidenten läuft im US-Bundesstaat New Jersey jetzt auch eine umfangreiche Verfolgung seiner Kontakte. Das Weißes Haus hat den Behörden mehr als 200 Namen von Personen gegeben, die am vergangenen Donnerstag an zwei vom Präsidenten veranstalteten Veranstaltungen teilgenommen hatten, schrieb das Gesundheitsministerium am Sonntag auf Twitter.

Die Teilnehmer wurden kontaktiert, um sie über eine mögliche Infektion zu informieren. Sie sollten prüfen, ob sie Symptome entwickelt und unter Quarantäne gestellt haben, wenn sie engen Kontakt zum Präsidenten oder seinen Mitarbeitern hatten. Die Kontaktverfolgung wird ausgeführt.

Siehe auch  Der Pilot von Ethiopian Airlines landet am falschen Flughafen in Sambia

Trump reiste am Donnerstagnachmittag zu zwei Veranstaltungen mit Anhängern in Bedminster, nachdem Hicks positives Testergebnis bereits im Weißen Haus bekannt geworden war. Medienberichten zufolge fand im Trumps Golf Club in Bedminster ein Open-Air-Treffen statt. Den Teilnehmern zufolge gab es jedoch auch ein enges Treffen mit besonders großzügigen Spendern, das nicht im Freien stattfand.

Das Weiße Haus verspricht Transparenz

Nach widersprüchlichen Aussagen über Trumps Gesundheit hat das Weiße Haus inzwischen Transparenz versprochen. “Wie Sie wissen, ist dies eine dynamische Situation. Wir versuchen, für die amerikanische Öffentlichkeit so transparent wie möglich zu sein”, sagte Sprecherin Alyssa Farah am Sonntag gegenüber Fox News.

Trumps Leibarzt Sean Conley und sein Ärzteteam haben am Samstag vor Reportern ein rosiges Bild des Zustands des 74-Jährigen gemalt. Minuten nach der Pressekonferenz erfuhren Journalisten aus einer anonymen Quelle, dass die Werte des Präsidenten in den letzten 24 Stunden “sehr besorgniserregend” waren und dass die nächsten 48 Stunden kritisch sein würden. Trumps Stabschef Mark Meadows wurde später als Quelle dieser Aussagen identifiziert.

Farah sagte am Sonntag, dass das Weiße Haus die Informationen der Ärzte hinzufügen wollte, damit die Öffentlichkeit alle Fakten kennt. Conley gab am Samstag ein “genaues Update” von Trumps Zustand. Die Aussage von Meadows spiegelte wider, dass die Situation am Freitag “etwas besorgniserregender” war, sagte Farah. “Wir wissen, dass er noch nicht aus dem Wald ist, aber wir sind sehr zuversichtlich, dass sich sein Zustand verbessern wird.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.