August 15, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Großbritannien schickt Armeeingenieure nach Polen unter „Migrationsdruck“ aus Weißrussland

2 min read

Großbritannien kündigte an, diesen Monat 140 Militäringenieure in das NATO-Verbündete Polen zu entsenden, um dort Unterstützung an der Grenze zu Weißrussland zu leisten, wo der Westen sagt, dass Minsk die Migrationskrise durch Klassen orchestriert.

Spezialisten des 32. Pionierregiments werden mit der polnischen Armee an der Grenze zu Weißrussland zusammenarbeiten, einschließlich der „Infrastrukturunterstützung“, sagte das Verteidigungsministerium in einer Erklärung vom 9. Dezember.

Weißrussland befindet sich in einer erbitterten diplomatischen Pattsituation mit dem Westen über das Vorgehen des autoritären Führers Alyaksandr Lukaschenka gegen abweichende Meinungen seit einer umstrittenen Präsidentschaftswahl im vergangenen Jahr und was die EU ihre „Militarisierung“ von Migranten hauptsächlich aus dem Nahen Osten genannt hat, um eine Krise der belarussischen Grenze zu Polen, Lettland und Litauen.

Minsk weist Vorwürfe der EU zurück, sie habe die Krise entworfen, um den gesamten 27-köpfigen Block als Vergeltung für Sanktionen wegen Menschenrechtsverletzungen zu destabilisieren.

Das britische Verteidigungsministerium hat angekündigt, dass die Entsendung von Militäringenieuren nach Polen voraussichtlich bis April 2022 dauern wird.

Diese Truppen schließen sich den 150 britischen Soldaten an, die bereits in Polen stationiert sind, als Teil der verstärkten Vorwärtspräsenz der NATO in der Region.

Ein „Aufklärungsteam“ wurde auch nach Litauen entsandt, um „zu erkunden, ob das Vereinigte Königreich die Nation unterstützen kann, die an ihrer Grenze einem ähnlichen Druck ausgesetzt ist“. nach Angaben des britischen Ministeriums.

„Polen und Litauen sowie ihr baltischer Nachbar Lettland standen unter erheblichem Migrationsdruck aus Weißrussland und wurden durch die [Lukashenka] Diät für mehrere Monate“, heißt es in der Erklärung.

Estland hat auch beschlossen, rund 100 Soldaten nach Polen zu entsenden, während die tschechische Regierung Anfang dieser Woche dem zugestimmt hat Einsatz von bis zu 150 Soldaten für das Land.

Siehe auch  Elon Musk: Corona-Test widerspricht sich nach einem Besuch in Deutschland

Die EU hat Sanktionen gegen das Lukaschenka-Regime wegen seines brutalen Vorgehens gegen die prodemokratische Bewegung des Landes nach den umstrittenen Wahlen im August 2020 verhängt.

Letzte Woche verhängte der Block eine fünfte Runde von Sanktionen gegen Einzelpersonen und Organisationen, die verdächtigt werden, mit Migranten an einem „hybriden Angriff“ auf den Block teilgenommen zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.