September 21, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Gegen COVID-19 „Mix and Match“ geimpfte Reisende werden in England unter Quarantäne gestellt

2 min read

Europäische Reisende, die mit zwei verschiedenen Impfstoffen geimpft wurden, müssen sich selbst unter Quarantäne stellen, nachdem die Regierung die Regeln geändert hat.

Dies bedeutet, dass Personen, die zwei Dosen von verschiedenen Anbietern erhalten haben – zum Beispiel eine erste von AstraZeneca und eine zweite von Pfizer – nach ihrer Ankunft in Großbritannien 10 Tage lang isoliert bleiben müssen. Yahoo Nachrichten berichtet.

Das Mischen von Impfstoffdosen ist in Europa üblich, insbesondere bei jungen Menschen in Ländern, in denen sich die AstraZeneca-Impfstoffrichtlinien aufgrund von Bedenken geändert haben, dass es zu seltenen Blutgerinnseln kommen kann.

Unter denen, die Mischimpfstoffe haben, sind Angela Merkel, die deutsche Bundeskanzlerin, und Olivier Veran, der französische Gesundheitsminister.

Die Entscheidung der britischen Regierung kommt trotz des Fehlens von Berichten oder medizinischen Beweisen, die zeigen, dass die Mischung der Impfstoffmarken den Schutz vor Covid verringert.

Die Weltgesundheitsorganisation sagte, es gebe „keine angemessenen Daten“ zu diesem Thema, während ein Bericht der Europäischen Kommission feststellte, dass das Mischen von Impfstoffen die Immunität erhöhen kann.

Personen, die zwei Arten von Impfungen haben, die aus Ländern der Bernsteinliste nach Großbritannien kommen, unterliegen jetzt denselben Regeln wie ungeimpfte Personen. Es wird geschätzt, dass die Änderung Zehntausende von Menschen betreffen wird.

Die Regeln für Reisende aus bernsteinfarbenen Ländern beinhalten 10 Tage Quarantäne für alle, die nur einen Impfstoff erhalten haben oder nicht geimpft sind. Um als vollständig geimpft zu gelten, müssen Reisende ihre zweite Dosis mindestens 14 Tage vor Reiseantritt erhalten haben.

Die Änderung kommt, da die Regierung Berichten zufolge Pläne erörtert, Auffrischungsinjektionen für Reisen und für Arbeitnehmer in Pflegeheimen obligatorisch zu machen.

Siehe auch  Covid-19: Die EU-Mitgliedstaaten sollten gleichzeitig mit der Impfung beginnen

Eine Quelle sagte der Mail am Sonntag: „Die Annahme ist, dass Sie den aktuellsten Gesundheitspass benötigen. Wenn der Rat also ist, sechs Monate nach Ihrer zweiten Impfung eine Auffrischimpfung zu bekommen, dann ist dies das, was Sie brauchen.

Es wird erwartet, dass Millionen von Menschen ab nächsten Monat ein dritter Impfstoff angeboten wird, wobei allen Erwachsenen ab 50 sowie immungeschwächten Personen bis Weihnachten ein Impfstoff angeboten wird.

Das Verkehrsministerium und das Gesundheitsministerium wurden um eine Stellungnahme gebeten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.