August 3, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Gefälschte Covid-Impfstoffinjektoren in Uganda festgenommen | Allgemeine Nachrichten

1 min read

In Uganda wurden zwei Personen festgenommen, weil sie gefälschte Covid-19-Impfstoffe verteilt haben. Ein weiterer ist auf der Flucht.

Es wird angenommen, dass sie bis zu 800 Mitarbeitern privater Unternehmen, die Impfungen für ihre Mitarbeiter organisiert hatten, injiziert haben.

Sie stellten zwischen 100.000 ugandischen Schilling (28 $, 20 £) und 200.000 ugandischen Schilling pro Schlag in Rechnung.

Die State House Health Monitoring Unit (HMU) sagte, sie sei von lokalen Führern darüber informiert worden, dass die beiden in bestimmte Gebiete in der Hauptstadt Kampala umziehen und behaupten, Krankenhauspersonal zu sein.

Dr. Warren Namara von der HMU sagte, es sei noch nicht klar, was sich in den gefälschten Stichen befand, aber sein Team testete die Flüssigkeit.

Impfstoffe gegen Covid-19 in Uganda sind offiziell kostenlos und in ausgewiesenen öffentlichen und privaten Impfzentren erhältlich.

Bisher wurden mehr als 856.000 Menschen geimpft.

Das Land kämpft mit einer zweiten Coronavirus-Welle mit einer Zunahme schwerer Infektionen und Todesfälle.

Quelle: BBC

Warnung: Die hier geäußerten Meinungen sind die der Autoren und spiegeln nicht die von Peacefmonline.com wider. Peacefmonline.com übernimmt keine rechtliche oder sonstige Verantwortung für die Richtigkeit ihres Inhalts. Bitte melden Sie uns unangemessene Inhalte und wir werden diese vorrangig bewerten.

Empfohlenes Video

READ  Kambodschaner verurteilen Fotobearbeitungsarbeiten an Völkermordopfern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.