Oktober 17, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

G7-Staaten verpflichten sich zu nachhaltigem Weltraum

2 min read

Weltraummüll Abbildung. Foto: Per Satellit

Die G7-Staaten haben sich auf dem Gipfel der G7-Staats- und Regierungschefs in Großbritannien verpflichtet, Maßnahmen gegen Weltraummüll zu ergreifen.

Delegierte aus den G7-Staaten – Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien, Japan, Großbritannien und USA – eine gemeinsame Erklärung abgegeben am 13. Juni, die sich zur “sicheren und nachhaltigen Nutzung des Weltraums” verpflichtet und die “wachsende Gefahr” von Weltraummüll und Überlastung im Orbit anerkennt.

„Da die Umlaufbahn unseres Planeten eine fragile und kostbare Umwelt ist, die zunehmend überfüllt wird und für deren Schutz alle Nationen gemeinsam handeln müssen, kommen wir überein, unsere Bemühungen um eine nachhaltige Nutzung des Weltraums zum Wohle und im Interesse aller Länder zu verstärken. “, sagte die Aussage.

Die Erklärung fordert die Umsetzung der vereinte Nation‘s Long Term Sustainability Guidelines, eine Reihe freiwilliger Richtlinien, die 2019 verabschiedet wurden. Und sie fördert die Zusammenarbeit durch Gruppen wie den Ausschuss der Vereinten Nationen für die friedliche Nutzung des Weltraums, den Internationale Standardisierungsorganisation und der Inter-Agency Space Debris Coordination Committee, um die Weltraumumgebung für zukünftige Generationen zu erhalten.

Simonetta Di Pippo, Direktorin des Büros der Vereinten Nationen für Weltraumangelegenheiten, begrüßte die Erklärung und kommentierte: „Es besteht dringender Bedarf, die weltweiten Weltraumoperationen zu stabilisieren. Wir müssen die Nachhaltigkeit der Aktivitäten jetzt sicherstellen, um eine sichere und nachhaltige Weltraumumgebung für morgen zu schaffen. ”

Auch die kommerzielle Raumfahrtindustrie lobte den Schritt. Nobu Okada, CEO von Astro-Skala, das daran arbeitet, die Entsorgung von Trümmern im Orbit und die Wartung im Orbit zu kommerzialisieren, sagte, das Unternehmen freue sich auf die Zusammenarbeit mit Weltraumregierungen.

„Die gestrige gemeinsame G7-Erklärung erkennt die dringende Notwendigkeit von Trümmerräumungen und Instandhaltungsaktivitäten im Orbit an, um unsere Orbitalumgebung als internationales Gut zu schützen. Die globale Zusammenarbeit aller Beteiligten ist unerlässlich, um internationale Richtlinien in gemeinsame Praktiken und kommerziell tragfähige Dienste umzuwandeln“, sagte Okada in einer Erklärung.

Siehe auch  Deutschland Angela Merkel fordert strengere Coronavirus-Beschränkungen Deutschland | Ausführliche Nachrichten und Berichterstattung aus Berlin und darüber hinaus DW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.