November 30, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Fünfkampf muss sich ändern, nachdem er mit einer Axt gefahren ist, sagt UIPM-Chef

2 min read

Olympische Spiele in Tokio 2020 – Moderner Fünfkampf – Reiten der Männer – Tokio-Stadion – Tokio, Japan – 7. August 2021. Jung Jin-Hwa aus Südkorea im Einsatz REUTERS / Carlos Barria

4. November (Reuters) – Die Entscheidung, das Reiten aus dem modernen Fünfkampf ab den Olympischen Spielen 2028 aufzugeben, mag für Sportler und die Reitergemeinschaft „schmerzhaft“ sein, aber der Sport muss sich im Laufe der Zeit ändern, sagte der Präsident seines Leitungsgremiums am Donnerstag gegenüber Reuters. .

Die Union Internationale de Pentathlon Moderne (UIPM) sagte, sie werde das Reiten von den Spielen in Los Angeles streichen, mit einem Konsultationsprozess, der in Kürze beginnen wird, um einen geeigneten Ersatz zu finden. Weiterlesen

Moderner Fünfkampf ist seit 1912 eine olympische Sportart mit fünf Disziplinen – Fechten, Schwimmen, Springreiten, Pistolenschießen und Langlauf.

“UIPM ist sich bewusst, dass die Entscheidung … für viele Mitglieder unserer globalen Gemeinschaft, die den Sport in seiner jetzigen Form lieben, eine Enttäuschung sein wird, einschließlich der Athleten, die ihre fahrerischen Fähigkeiten durch viele Jahre des Trainings entwickelt haben”, UIPM – Präsident. Das teilte Klaus Schormann Reuters per E-Mail mit.

Der Sport wurde in diesem Jahr kritisiert – unter anderem von der Tierschutzorganisation PETA -, nachdem Deutschlands Moderner Fünfkampftrainer Kim Raisner das Pferd von Annika Schleus bei den Olympischen Spielen in Tokio getroffen hatte, nachdem es sich geweigert hatte, über einen Zaun zu springen.

„Wir sympathisieren auch mit den Trainern und Administratoren und breiteren Reitergemeinschaften, die das Reitelement des modernen Fünfkampfs unterstützt haben, und wir hoffen, dass wir dies während des gesamten Olympischen Zyklus 2024 in Paris tun werden“, sagte Schormann.

Siehe auch  Der deutsche Skifahrer Thomas Dressen verpasst WM-Start

“Veränderungen können schmerzhaft sein, aber der moderne Fünfkampf hat sich während seines gesamten Bestehens durch den Wandel entwickelt und hat sich bewährt, um den sich ändernden Erwartungen des Publikums gerecht zu werden.”

Die Entscheidung vom Donnerstag nach einer Sitzung des UIPM-Vorstands nach Empfehlungen der Innovationskommission wurde vom britischen Olympiasieger Joe Choong mit Wut aufgenommen.

„Lasst uns verhindern, dass die UIPM @WorldPentathlon unseren Sport ruiniert“, sagte Choong getwittert. “Sie dürfen dem modernen Fünfkampf nicht das reiterliche Element abnehmen, ohne es mit uns Athleten und seinen Mitgliedsnationen zu besprechen. @Olympics #savepentathlon.”

Schormann sagte, die UIPM habe sich die Rückmeldungen zur Zusammensetzung des modernen Fünfkampfs genau angehört, fügte jedoch hinzu, dass keine bestimmte Sportart oder Disziplin als bevorzugte Option identifiziert wurde, um das Reiten zu ersetzen.

“Wir sind unseren weltweiten Mitgliedschaften in nationalen Verbänden sehr dankbar für ihre Bereitschaft, sich während der heutigen Konferenzen auf Veränderungen einzulassen”, sagte Schormann.

“Wir freuen uns darauf, diese Diskussionen mit unseren Mitgliedern während des 71. UIPM-Kongresses später im November fortzusetzen – und auf den Beitrag, den sie in den Konsultationsprozess einbringen werden.”

Berichterstattung von Shrivathsa Sridhar in Bengaluru, Redaktion von Ed Osmond

Unsere Standards: Vertrauensprinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.