Juli 27, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Fünf Tote nach seltenem Tornado in Tschechien

3 min read

Ein seltener Tornado verwüstete mehrere tschechische Städte und Dörfer, tötete mindestens fünf Menschen und verletzte Dutzende, sagten Retter, als sie die Trümmer nach dem Sturm aufräumten, ein Beamter, der als “lebende Hölle” bezeichnet wurde.

Ein Pflegeheim und ein Zoo wurden schwer beschädigt, nachdem in der vergangenen Nacht ein tennisballgroßer Hagel mehrere Städte getroffen hatte, was auch zu zahlreichen Stromausfällen und Verkehrsstörungen nach der Blockierung einer Hauptstraße führte.

Bewohner von Pflegeheimen in der Stadt Hodonin wurden in ein nahegelegenes Hotel verlegt, teilte die Stadt auf ihrer Facebook-Seite mit, während heute Morgen rund 78.000 Wohnungen und Büros ohne Strom waren.

Videoaufnahmen der Gegend in den sozialen Medien zeigten zerstörte Gebäude und Autos, gemähte Baumstümpfe und mehrere Brände, die dicken schwarzen Rauch ausstiessen.

Die Weinberge in der Weinregion wurden stark beschädigt, ebenso wie ein Schloss in der UNESCO-geschützten Stadt Valtice.

“Es ist eine Hölle auf Erden”, sagte Regionalgouverneur Jan Grolich, nachdem er weitreichende Zerstörungen gesehen hatte.

Mann steht nach Tornado in Mikulcice auf Dach des beschädigten Hauses

Ein Sprecher der örtlichen Polizei bestätigte, dass fünf Menschen getötet wurden, während 63 der Verletzten ins Krankenhaus gebracht wurden, zehn von ihnen in ernstem Zustand.

“Es wird mehr geben”, sagte eine Sprecherin des Rettungsdienstes und stellte fest, dass weitere Verletzte um Hilfe riefen.

Die Armee wurde auch zur Unterstützung bei Suchaktionen eingesetzt, unterstützt von österreichischen und slowakischen Rettern.

Feuerwehrleute und ein spezielles Rettungsteam hätten “99 Prozent” der betroffenen Dörfer durchsucht und nicht mit weiteren Verletzten gerechnet, sagte Grolich.

Die Folgen in der Stadt Moravska Nova Ves

Innenminister Jan Hamacek sagte, mehr als 1.000 Häuser seien von dem Sturm betroffen.

Marek Babisz, der stellvertretende Bürgermeister des schwer getroffenen Dorfes Hrusky, sagte, die Hälfte seines Dorfes sei dem Erdboden gleichgemacht worden.

READ  Diplomatischer Streit zwischen Tshisekedi und Masisi

“Ein Statiker und Energiearbeiter überprüfen jetzt den am stärksten betroffenen Teil des Dorfes, um festzustellen, welche Häuser abgerissen werden und welche gerettet werden können”, sagte er.

Eine Kirche in der Umgebung verlor ihren Glockenturm und ihr Dach durch den Tornado.

Aufräumarbeiten waren im Gange, Containerlaster kamen und gingen voller Schutt.

“Wir versuchen jetzt, für alle Nahrung und Wasser zu gewährleisten, damit sie zumindest ein wenig essen können”, sagte Babisz.

Die slowakische Präsidentin Zuzana Caputova sprach den betroffenen Tschechen auf Facebook ihr Beileid aus und wünschte „viel Kraft“.

Österreichische und slowakische Retter helfen bei der Bergung

Der Sturm zwang Premierminister Andrej Babis nach einem Europa-Gipfel in Brüssel zu bleiben, weil eine Landung in Prag zu gefährlich gewesen wäre.

Im benachbarten Polen hat ein Tornado gestern auch die südliche Provinz Malopolska getroffen, Dächer beschädigt und eine Person verletzt, berichteten lokale Medien.

Tornados sind in der Tschechischen Republik selten, zuletzt im Jahr 2004, als in der östlichen Stadt Litovel rund 50 Häuser beschädigt wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.