Oktober 19, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Führende Politiker der Welt sprechen am Tag 4 der Generalversammlung der Vereinten Nationen: Live | Nachrichten der Vereinten Nationen

4 min read

Zu den Rednern gehören die Führer der Palästinensischen Autonomiebehörde, Deutschlands, Nigerias, Pakistans und Japans, während das jährliche Treffen fortgesetzt wird.

Die 76. Tagung der Generalversammlung der Vereinten Nationen wird mit einem vierten Tag hochrangiger Treffen und Ansprachen von Staats- und Regierungschefs fortgesetzt.

Auf der Rednerliste vom Freitag stehen die Führer der Palästinensischen Autonomiebehörde, Deutschlands, Nigerias, Pakistans und Japans.

Staats- und Regierungschefs in ganz Afrika verurteilten am Donnerstag die ungleichmäßige Verteilung von Coronavirus-Impfstoffen, da der Zugang auf dem Kontinent nach wie vor stark eingeschränkt ist.

Die diesjährige Kundgebung begann mit einem nachdrücklichen Appell von UN-Generalsekretär Antonio Guterres, der davor warnte, dass die Welt am Rande eines Abgrunds stehe, der nur durch globale Zusammenarbeit zu vermeiden sei.

Hier sind alle aktuellen Updates:

Bei den Vereinten Nationen wird der Kampf gegen die Energiearmut eingeleitet

Die COVID-19-Pandemie hat jahrzehntelange Fortschritte in Armut und Entwicklung zunichte gemacht, einschließlich der Bemühungen, die Energiearmut bis zum Ende des Jahrzehnts endgültig zu beenden.

Von den am Freitag zur Generalversammlung der Vereinten Nationen versammelten Staats- und Regierungschefs wird erwartet, dass sie ihr Engagement für die Beendigung der Energiearmut bekräftigen – und diese Bemühungen vorantreiben, indem sie einen Fahrplan erstellen, um dorthin zu gelangen.

Im Rahmen des hochrangigen Energiedialogs der Vereinten Nationen (HLDE) wird erwartet, dass sich die Länder verpflichten, ihre bisherigen Verpflichtungen zur Förderung sauberer Energie für alle bis 2030 zu beschleunigen und bis 2050 Netto-Null-Emissionen zu erreichen. Die Mitgliedstaaten werden ihre Anstrengungen verdoppeln, um die nachhaltige Entwicklung der Vereinigten Nationen. Ziele (SDGs) und Vorgaben des Paris Global Agreement on Climate Change Mitigation von 2015.

Siehe auch  Migranten müssen bei der Einreise nach Europa mit der digitalen Festung rechnen | Derek gattopoulos

Lesen Sie hier mehr.


Iran sagt, die Verhandlungen über ein Atomabkommen werden “sehr bald” wieder aufgenommen

Der Iran werde “sehr bald” die Verhandlungen über die Wiederaufnahme des Respekts für das Atomabkommen mit dem Iran von 2015 wieder aufnehmen, sagte der iranische Außenminister Hossein Amirabdollahian Reportern am Rande der UNGA.

“Wir versuchen nicht, den Verhandlungstisch zu verlassen”, sagte Außenminister Hossein Amirabdollahian.

“Wir werden sicherlich Verhandlungen fortsetzen, die den Rechten und Interessen unserer Nation dienen.”

Der Außenminister bezeichnete auch die Gespräche zwischen iranischen und saudischen Beamten als „konstruktiv“ und sagte, Teheran habe dynamische Vorschläge unterbreitet, um Frieden im Jemen zu erreichen.

Der iranische Präsident Ebrahim Raisi sprach am Dienstag bei der 76. Generalversammlung im UN-Hauptquartier in New York aus der Ferne. [File: Timothy A Clary/Reuters]

Junge Menschen gehen weltweit auf die Straße, um den Klimawandel zu bekämpfen

Junge Menschen auf der ganzen Welt gehen in ihrem größten Protest seit Beginn der COVID-19-Pandemie auf die Straße, um dringende Maßnahmen zur Abwendung des katastrophalen Klimawandels zu fordern.

Der Streik findet fünf Wochen vor dem UN-Gipfel COP26 statt, der darauf abzielt, die Staats- und Regierungschefs der Welt zu ehrgeizigeren Klimaschutzmaßnahmen zu bewegen, um die Treibhausgasemissionen, die den Planeten erhitzen, drastisch zu reduzieren.

Ein wegweisender UN-Klimawissenschaftsbericht vom August warnte davor, dass menschliche Aktivitäten bereits seit Jahrzehnten in der Klimazerstörung feststecken – aber dass schnelle, groß angelegte Maßnahmen zur Reduzierung der Emissionen immer noch einige der zerstörerischsten Auswirkungen verhindern könnten.

Aktivisten halten Transparente während eines Protestmarsches für Klimabewegungsinitiativen Fridays for Future in Neu-Delhi, Indien [File: Manish Swarup/The Associated Press]

Hochrangiger UN-Beamter fordert Myanmar auf, “bevor es zu spät ist” zu handeln

Michelle Bachelet, Hochkommissarin der Vereinten Nationen für Menschenrechte, warnte vor einer Menschenrechtskatastrophe unter Militärherrschaft in Myanmar und forderte die internationale Gemeinschaft auf, mehr zu tun, um eine Verschlimmerung der Konflikte im Land zu verhindern.

Siehe auch  Keynote: Apple kündigt neues Produkt mit dem legendären Satz "Steve Jobs" an - genauso revolutionär wie das iPhone?

„Die nationalen Folgen sind schrecklich und tragisch – die regionalen Folgen könnten auch tiefgreifend sein“, sagte Bachelet in einer Erklärung. „Die internationale Gemeinschaft muss ihre Anstrengungen zur Wiederherstellung der Demokratie verdoppeln und einen größeren Konflikt verhindern, bevor es zu spät ist.

Die Warnung kommt, als Myanmars Militärführer eine Vertretung bei den Vereinten Nationen forderten. Mehr als 350 myanmarische und internationale Organisationen der Zivilgesellschaft forderten das globale Gremium auf, den entlassenen Regierungsvertreter Kyaw Moe Tun weiterhin anzuerkennen.

Der UN-Beglaubigungsausschuss wird sich voraussichtlich in den kommenden Wochen mit der Angelegenheit befassen.

Lesen Sie hier mehr.

Menschenrechtsgruppen forderten die UNO auf, Kyaw Moe Tun weiterhin als Vertreter Myanmars anzuerkennen. [File: AFP]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.