Januar 21, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Frankreich fordert 10-tägige Quarantäne für ungeimpfte US-Reisende

2 min read

Ungeimpfte Reisende aus den Vereinigten Staaten müssen sich bei ihrer Ankunft in Frankreich 10 Tage lang selbst unter Quarantäne stellen, nachdem die französischen Behörden die Vereinigten Staaten auf ihre “Rote Liste” des Coronavirus aufgenommen haben, Reuters gemeldet.

Geimpfte Reisende müssen vor der Einreise in das Land immer den Nachweis erbringen, dass sie negativ auf COVID-19 getestet wurden, teilte der Pressedienst mit.

Diese Entwicklung ist darauf zurückzuführen, dass die Vereinigten Staaten eine Rekordzahl von täglichen Infektionen gemeldet haben, die durch die hoch übertragbare Variante von Omicron verursacht werden, höher als im letzten Winter. Die Vereinigten Staaten haben beispielsweise am vergangenen Mittwoch mehr als 486.000 neue Fälle gemeldet und am Vortag mehr als 439.000 Die Daten Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten.

Im vergangenen Winter erreichten die COVID-19-Fälle mit rund 300.000 Neuinfektionen ihren Höhepunkt.

Auch Frankreich kämpft mit einem Anstieg der Fälle und meldete am vergangenen Mittwoch mehr als 174.000 Fälle Die Daten der Weltgesundheitsorganisation. In den letzten vier Tagen hat Frankreich täglich 200.000 Fälle gemeldet, stellte Reuters fest.

Auch Afghanistan, Serbien, Russland und Weißrussland wurden nach Angaben des Pressedienstes auf die “rote Liste” Frankreichs gesetzt.

Untersuchungen und erste Daten deuten darauf hin, dass die Omicron-Variante zwar hochgradig übertragbar ist, aber möglicherweise nicht so schwerwiegend ist, wie die Gesundheitsbehörden ursprünglich befürchtet hatten.

Präsident BidenJoe Biden Gouverneur von Kentucky erklärt nach heftigem Sturm den Notstand Sieben am stärksten gefährdete Gouverneure werden 2022 wiedergewählt Mindestens 20 Bundesstaaten erhöhen den Mindestlohn ab Samstagder Chefarzt der Antoine FauciAnthony Fauci Sunday zeigt Vorschau: Omicrons Aufstieg geht weiter; Jahrestag des bevorstehenden Angriffs vom 6. Januar Studie deutet darauf hin, dass die Symptome von Omicron aufgrund der geringeren Schädigung der Lunge milder sind. Änderungen in Michigan folgen den Isolationsrichtlinien von CDC PLUS, sagte letzte Woche in einem Briefing im Weißen Haus, dass die Omicron-Variante bei Menschen, die gegen COVID-19 geimpft wurden, weniger schwerwiegend ist als Delta.

Siehe auch  Covid-19-Fälle und Todesfälle im Kindesalter nehmen in Malaysia zu, Südostasien Nachrichten und Top-Geschichten

„Wir wissen jetzt ohne Frage, dass es sich um ein hochgradig übertragbares Virus handelt. Das wissen wir aus den Zahlen, die wir sehen“, sagte Fauci bemerkt, “Alle Hinweise deuten auf eine geringere Schwere des Omikrons im Vergleich zum Delta hin.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.