November 29, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

FlyPharma: „airea – die Flughafenregion in Mitteldeutschland“ präsentiert sich als attraktiver Standort für die internationale Pharmaindustrie.

2 min read

„airea – Airport Region Mitteldeutschland“ ist eine der besten nationalen und globalen Adressen für die Pharma- und Biotech-Branche. Mit leistungsfähigen Herstellern, Biologistikern und einer breit aufgestellten und hochinnovativen Forschungslandschaft finden Unternehmen und Investoren der Branche ideale Entwicklungsbedingungen und Anknüpfungspunkte. Präsentiert werden sie auf dem Branchenevent FlyPharma von den drei Gesellschaftern der airea, der Mitteldeutschen Flughafen AG (MFAG), der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH (WFS) und der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG).

„Die Branche punktet mit einer effizienten Produktions- und Lieferantenstruktur und einer seit vielen Jahren gewachsenen Struktur professioneller technischer Expertise. Sie ist aufgrund der Komplexität der Produkte und Prozesse für die Branche essenziell, was ihre Attraktivität für Unternehmen und Investoren unterstreicht . Wir wollen es auf der Flypharma einem breiten Publikum präsentieren“, erklärt WFS-Geschäftsführer Thomas Horn.

Als Region umfasst „Airria“ die gesamte Wertschöpfungskette: von Forschung und Entwicklung über Produktion und Marketing bis hin zu Logistik und Service. Der hochmoderne und leistungsfähige Standort Flughafen Leipzig/Halle verfügt zudem über eine CEIV-Pharma-Zertifizierung und kann rund um die Uhr temperatur- und zeitkritische pharmazeutische Sendungen wie Impfstoffe abfertigen. Es ist damit Teil von pharmazeutischen Handelsrouten, die weltweit einheitlichen Standards folgen. Der Flughafen bietet ein internationales Vertriebsnetz, das speziell für die Herstellung von Impfstoffen und Medikamenten in Europa, Afrika und dem Nahen Osten ausgestattet ist. Insgesamt fliegen mehr als 70 Frachtfluggesellschaften den Flughafen an und bedienen ein Streckennetz, das mehr als 270 Ziele weltweit umfasst.

Götz Ahmelmann, Vorstandsvorsitzender der MFAG: „Der Umgang mit temperatur- und zeitkritischer Fracht ist für uns bereits tägliches Geschäft, das wir weiter ausbauen wollen. Wir erwarten von FlyPharma eine starke internationale Wahrnehmung von ‚Airria‘. Mehr Sichtbarkeit für Investoren und damit unsere und positive Anreize für die Vermarktung der Flächen schaffen.“

Siehe auch  Anlegerpsychologie: Nobelpreisträger Schiller: Analyse unlogischer Entwicklungen an der Börse während der Krone | Botschaft

Neben einer hervorragenden Anbindung an das transeuropäische Schienen- und Autobahnnetz zeichnet sich die Region durch qualifizierte Arbeitskräfte und ein hohes Standort- und Investitionspotenzial aus. Im Flughafengebiet Leipzig/Halle stehen attraktive Räumlichkeiten für verschiedene Unternehmen zur Verfügung – zum Beispiel direkt am Flughafen oder in der Nähe von Halle (Salle), Bernburg, Sandersdorf-Brehna und Wermsdorf. Die Ansiedlung im Flughafenbereich ist besonders attraktiv für die Pharma- und Biotech-Branche und damit verbundene Dienstleister.

Mathias Obieglow, IMG Project Management Coordinator: „Neu gegründete Unternehmen der Pharma- und Logistikbranche finden hier beste Standortbedingungen für Investitionen und Wachstum sowie eine termingerechte Warenlieferung aus dem Herzen Deutschlands an ihren Bestimmungsort. Ob multinationale Konzerne, innovativer Mittelstand oder junge Start-ups – Unternehmen schätzen besonders die Möglichkeiten der interdisziplinären und branchenübergreifenden Zusammenarbeit.

Für weitere Informationen besuchen Sie www.airea-mitteldeutschland.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.