Mai 14, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Flick und Kahn unterhalten sich, aber der Bayern-Chef bestreitet, dass Deutschland Jobs auf der Tagesordnung hatte

3 min read

Pep Guardiola zog sich aus dem Vorschlag zurück Phil Fodens sensationelle Form beweist, dass er Recht hatte, den Youngster langsam in die erste Mannschaft zu locken, und bestand darauf, dass es beim Fußball nur um die Gegenwart geht.

Das Wunderkind von Manchester City, Foden, gab 2017/18 sein Premier League-Debüt und spielte insgesamt fünf Mal. Während sein Talent offensichtlich war, war Guardiola vorsichtig mit seiner Entwicklung und entschied sich dafür, den Stürmer ins Spiel und aus dem Spiel zu werfen und manchmal Ärger in den Medien zu verursachen.

In den Jahren 2018-19 folgten insgesamt 13 Ligaspiele, bevor sich Foden in der vergangenen Saison wirklich etablierte und 37 Spiele in allen Wettbewerben bestritt.

Guardiolas vorsichtiger Ansatz hat sich offenbar ausgezahlt. Foden ist einer der beeindruckendsten Spieler der Stadt in dieser Kampagne.

Der 20-Jährige hat insgesamt 41 Mal gespielt, darunter 29 Starts. Er ist zusammen mit Gabriel Jesus und Raheem Sterling Zweiter beim Torschützenkönig von City mit 13 Toren Rückstand auf Ilkay Gundogan (16). Der letzte Treffer von Foot gegen Borussia Dortmund am Mittwoch.

Seine Zahl von neun Vorlagen wird nur von Kevin De Bruyne (16) verbessert, wo die Belgier (99) und Riyad Mahrez (75), die beiden City-Spieler, mehr Chancen als der Fuß (65) geschaffen haben.

Auf die Frage, ob er die Entwicklung des Fußes würdigen könne, bestand Guardiola darauf, dass sich der englische Nationalspieler in jedem Spiel weiter beweisen müsse.

“Es geht nicht darum, was wir in der Vergangenheit geglaubt haben, es geht darum, was sie auf dem Rasen zeigen”, sagte Guardiola vor dem FA Cup-Halbfinale gegen Chelsea am Samstag auf einer Pressekonferenz.

READ  Trump oder Biden? Dirk Nowitzkis Berufung vor den US-Wahlen

“Fußballspieler müssen sich also jeden Tag zeigen. Die Journalisten wollen viel über die Vergangenheit oder die Zukunft sprechen. Im Fußball geht es um die Gegenwart.

“Im Moment spielt es keine Rolle, was wir getan haben, es ist das, was wir heute tun. Alle sind involviert, reden und reden. Die Spieler müssen im Gras reden.

“Nur so können sie ihre Position schützen und in der Gegenwart und in der Zukunft gewinnen. So einfach ist das.”

“Phil in diesem Fall, alles, was wir jetzt auf dem Rasen bekommen, ist nicht in anderen Situationen. Er wird weiterhin dort sein, abhängig von seiner Leistung, nicht von dem, was er bisher in jungen Jahren getan hat. Man muss spielen gewinnt etwas, um in Position zu bleiben und jeden Tag zu spielen. “

Während der Fuß gedeiht, ist Sterling ein Spieler, dessen Form für einige Viertel in Frage gestellt wurde, der gegen Ende gegen Dortmund nur für einen kurzen Cameo-Auftritt eingewechselt wurde.

Guardiola ignorierte jedoch den Vorschlag, dass es eine Wahl zwischen Foden oder Sterling für einen Platz auf der linken Seite sein musste.

“Wenn Sie das Spielfeld für diese Mannschaftsauswahl ein wenig kennen, liegt die Antwort auf der Hand”, sagte Guardiola, der auch bestätigte, dass Sergio Aguero nicht für Wembley geeignet ist.

“Natürlich können sie zusammen spielen, sie haben viele Male zusammen gespielt. Phil kann auf fünf Positionen spielen, Sterling auf drei Positionen. Jeder kann ein paar Positionen spielen, also hängt es von ihnen ab.”

Sterling hat in dieser Saison weniger Chancen als Foden geschaffen (45), obwohl er die gleiche Anzahl an Assists hat, die gleiche Anzahl von Opta-definierten “großen Chancen” (12) und beide ihre erwarteten Assists in ähnlichem Maße liefern.

READ  Die Bayern spielen als letzte Trumpfkarte für Joachim Löw

Der Fuß hat eine etwas bessere Schussumwandlungsrate – 16,1 Prozent im Vergleich zu 15,7 – obwohl er zwei Versuche weniger (81 gegen 83) versucht hat als der frühere Flügelspieler von Liverpool.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.