August 10, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

FIH Pro League: Erfahrene Indien startet mit neuem Look als fester Favorit gegen Deutschland

3 min read

Das indische Herren-Eishockeyteam wird versuchen, sich auf Erfahrung und günstige Heimbedingungen zu verlassen, wenn es in Deutschland einen neuen Look annimmt, um seine Führung an der Spitze der FIH Pro League-Wertung zu festigen.

Indien liegt derzeit mit 21 Punkten aus 10 Spielen an der Spitze, vier vor Deutschland auf dem zweiten Platz, das 17 Punkte aus acht Spielen geholt hat. Aber vor dem ersten Doppelspiel im Kalinga-Stadion hier würden die Inder bei lauwarmen Bedingungen gegen ein deutsches Team, das aus 12 Rookies in seinem Kader besteht, definitiv als Favoriten starten.

Da ein halbes Dutzend aus dem 22-köpfigen Kader während der beiden Spiele am 14. und 15. April debütierte, haben die Gäste während dieser Spiele beschlossen, die Youngsters vor der Weltmeisterschaft im nächsten Jahr und den Olympischen Spielen 2024 in Paris zu testen.

Der zweite Grund für die Entscheidung Deutschlands, eine junge Mannschaft aufzustellen, ist die Nichtverfügbarkeit einiger Stammspieler, die zu Hause mit Vereinsspielen beschäftigt sind. Und es verheißt Gutes für die Inder, die mit etwas Selbstvertrauen in die Partie gehen, nachdem sie die Niederlande mit 2: 1 besiegt und im Rückspiel zu Hause im Elfmeterschießen gegen denselben Gegner mit 1: 3 verloren haben.

Diese beiden Spiele sind in der Tat Indiens letzte Heimspiele in der Pro League, bevor sie auswärts gehen. Und das von Amit Rohidas angeführte Team würde definitiv versuchen, sein Heimspiel mit einem Rekord aller Siege gegen ein weniger beeindruckendes deutsches Team abzuschreiben.

Indiens Vizekapitän und Star-Drag-Flicker Harmanpreet Singh warnte seine Teamkollegen jedoch davor, die Deutschen auf die leichte Schulter zu nehmen.

Siehe auch  Fußball: Alle Hamburger Ligen sind gesperrt

„Die Sache mit jungen Leuten ist, dass sie hart arbeiten wollen, um sich zu beweisen“, sagte Harmanpreet auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.

„Unser Fokus liegt darauf, sicherzustellen, dass wir uns als Team verbessern und uns keine Gedanken darüber machen, wer kommt haben uns noch nie zuvor getroffen oder gesehen. Aber trotzdem wissen wir im Allgemeinen, wie es Deutschland geht und wie sie spielen.“

Deutschlands Cheftrainer Andre Henning gab zu, dass die Bewältigung des Wetters ihre größte Aufgabe in den kommenden Spielen sein würde, da sie im Vergleich zu den extrem schwülen Bedingungen in Bhubaneswar von Minusgraden kommen.

„Unser Hauptaugenmerk liegt hier auf Lernen und Entwicklung. Das ist wohl die jüngste deutsche (Landes-)Mannschaft, die es je gab. Es ist hier eher ein zukunftsorientiertes Team, da wir versuchen, ein Team mit Blick auf die Olympischen Spiele 2028 zu bilden. Aber ehrlich gesagt weiß ich nicht, auf welchem ​​Niveau wir uns befinden, sagte er.

Henning sagte jedoch, er werde nicht überrascht sein, wenn seine Spieler die Erwartungen der Mannschaft in den nächsten beiden Spielen übertreffen würden. Als wir die Spieler fragten (über Unentschieden spielen), waren alle aufgeregt, dankbar und dankbar. Wir wissen noch nicht, ob es funktionieren wird“, sagte er.

„Das mag uns überraschen. Wir sind uns nicht sicher, wie wir spielen sollen. Wir müssen so viel und so nah wie möglich kommen. Das ist die Herausforderung. Aber ich bin glücklich. „

Das zweite Spiel in einem Unentschieden zwischen den beiden Mannschaften wird am Freitag gespielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.