Oktober 25, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Felix Loch verlängert die Weltmeisterschaft mit dem Sieg in Königssee

2 min read

Felix Loch baute am Samstag beim ersten großen Rennen, an dem US-Schützen seit Beginn der Pandemie teilnahmen, die Führung seiner Männer mit einem Punkt aus.

Loch gewann zum sechsten Mal in sieben Rennen dieser Saison und ist jetzt 5: 5 in zwei Wettbewerben. Mit fünf verbleibenden Läufen baute er seinen Vorsprung auf 235 Punkte gegenüber dem deutschen Kollegen Johannes Ludwig in der Gesamtwertung aus. Luge vergibt 100 Platzierungspunkte für Siege, 85 für den zweiten Platz, 70 für den dritten Platz und die Zahl sinkt von dort weiter.

SE | Loch gewinnt 45. Königsweltmeisterschaft in Königssee:

Deutschlands Loch gewann am Samstag sein 45. Weltcup-Rennrodeln in Königssee und überquerte die Ziellinie mit einer Zeit von 1: 38.218 2:18

Der Russe Roman Repilov wurde Zweiter und Ludwig wurde Dritter.

Chris Mazdzer wurde 15. und Jonny Gustafson wurde 20. für die USA, die diese Woche in die Weltmeisterschaft eintraten, nachdem sie in der ersten Saisonhälfte aufgrund der Coronavirus-Pandemie und der Reiseprobleme ausfielen.

Während Reid Watts, der einzige Kanadier auf dem Feld, den 24. Platz belegte.

Im Doppel gewannen die Deutschen Toni Eggert und Sascha Benecken zum dritten Mal in sieben Rennen dieser Saison. Die deutschen Kollegen Tobias Wendl und Tobias Arlt belegten den zweiten Platz und der österreichische Schlitten von Thomas Steu und Lorenz Koller den dritten Platz.

SE | Die Deutschen Toni Eggert, Sascha Benecken gewinnen Doppelrennen:

Die Deutschen Toni Eggert und Sascha Benecken gewannen am Samstag die Weltmeisterschaft im Rennrodel-Doppel am Königssee und überquerten die Ziellinie mit einer 2-Runden-Zeit von 1: 40,284 2:02

Siehe auch  Deutschland unterstützt die Quantenberechnung mit 2 Milliarden Euro

Eggert und Benecken bauten ihren Vorsprung vor Steu und Koller auf 39 Punkte im Gesamtsaisonrekord aus, 440-401 mit vier verbleibenden Rennen.

Mazdzer und Jayson Terdiman belegten im Doppel um die USA den 13. Platz

Kanadas Tristan Walker und Justin Snith rutschen bei ihrer WM-Rückkehr auf den 18. Platz.

Das Frauenrennen findet am Sonntag statt, gefolgt von einer Teamstaffel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.