Juni 19, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Federer prüft weitere Teilnahme an Roland Garros

2 min read

Roger Federer hat angekündigt, seine weitere Teilnahme an den laufenden French Open nach einem anstrengenden 7-6 (5) 6-7 (3) 7-6 (4) 7-5 Sieg über den Deutschen Dominik Koepfer auf leerem Platz zu bewerten Philippe Chatrier im Spiel am Samstagabend. Weiterlesen

Der 20-malige Grand-Slam-Champion trat erst in seinem sechsten Match innerhalb von 17 Monaten nach einer Knieoperation an und schlug nach dem Aufeinandertreffen in der dritten Runde, das nach Mitternacht endete, vor, für Wimbledon zu bleiben, das am 28. Juni beginnt.

Auf die Frage, wie sehr er sich durch das gesamte Turnier drängen wolle, sagte der 39-jährige Schweizer zu Reportern: “Wir überprüfen diese Spiele … wir analysieren sie viel und schauen, was als nächstes kommt, und wir machen dasselbe. Heute Abend und morgennight .

“Weil ich mich entscheiden muss, ob ich weiterspielen werde oder nicht, oder ist es im Moment nicht zu riskant, weiter zu pushen, oder ist dies einfach eine perfekte Art, sich einfach auszuruhen.

5. Juni 2021; Paris, Frankreich; Roger Federer (SUI) wischt sich bei seinem Match gegen Dominik Koepfer (GER) am siebten Tag der French Open im Stade Roland Garros die Stirn. Obligatorischer Kredit: Susan Mullane-USA TODAY Sports

“Weil ich die Woche zwischen hier und Halle (14.-20. Juni) nicht wie üblich habe, um zu sehen, was jetzt das Beste ist, wenn man von Wimbledon zurückzählt und so weiter.

“Es ist einfach viel los, aber ein Match wie dieses zu haben, zu wissen, dass ich wahrscheinlich einen fünften Satz hätte spielen können, aber nicht zu wissen, wie ich morgen aufwache, ist gelinde gesagt interessant. Ja, es ist definitiv eine andere Zeit für mich.” jetzt sofort. “

Federer, der gegen Matteo Berrettini um einen Platz im Viertelfinale antritt, wo er möglicherweise gegen den weltweit führenden Novak Djokovic antreten könnte, sagte, er würde gerne wissen, dass er als Djokovic oder Eigentümer Rafa Nadal der Beste ist.

READ  Curling-Weltmeisterschaft für Frauen: Covid-Fälle verschieben das Morgentreffen

“… Ich ziehe es vor, jetzt in Rafas oder Novaks Schuhen zu sitzen, wo sie sind. ‘Mir geht es gut. Wenn ich gut spiele, gewinne ich'”, sagte Federer.

“Ich habe dieses Gefühl im Moment nicht, also ist das alles für mich das Sprungbrett … zu etwas, das mir wirklich wichtig ist. Es ist die Saison und es ist das Comeback. Ich brauche Spiele wie diese, weißt du.”

Unsere Standards: Vertrauensprinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.