August 3, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Europäische Zentralbank geht mit digitalem Euro-Pilotprojekt voran | Unternehmen | Wirtschafts- und Finanznachrichten aus deutscher Sicht | DW

4 min read

Der EZB-Rat hat am Mittwoch angekündigt, ein Pilotprojekt zu den Vorteilen und Risiken der Einführung einer digitalen Version des Euro durchzuführen.

„Unsere Arbeit soll sicherstellen, dass Bürger und Unternehmen im digitalen Zeitalter weiterhin Zugang zur sichersten Form von Geld, dem Zentralbankgeld, haben“, sagte EZB-Präsidentin Christine Lagarde in einer Pressemitteilung nach der Entscheidung.

Eine digitale Form der Währung, die von den 19 Ländern der sogenannten Eurozone verwendet wird, könnte eine Alternative zu Drittanbieter-Zahlungsdiensten und Kryptowährungen wie Bitcoin bieten. Das Interesse an Kryptowährungen ist in den letzten Jahren explodiert. Zentralbanker befürchten jedoch, dass die weit verbreitete Verwendung ausländischer oder unregulierter Währungen die Wirtschaft destabilisieren könnte.

Das Projekt ist auf zwei Jahre angelegt. Unterdessen will die EZB ein mögliches Design der digitalen Währung sowie die möglichen Auswirkungen auf die europäische Wirtschaft ermitteln.

Bundesfinanzminister Olaf Scholz begrüßte die Entscheidung und sagte, ein digitaler Euro sei „unverzichtbar“ und biete „große Chancen“. Darüber hinaus begrüßte auch eine gemeinsame Stellungnahme des deutschen und des französischen Finanzministeriums die Testphase.

Zentralbanken in vielen Ländern planen die Veröffentlichung einer digitalen Version ihrer Staatswährung

Aufholjagd spielen

Die EZB hat betont, dass ein digitaler Euro den physischen Euro nicht ersetzen wird. Vielmehr würde es parallel dazu als zusätzliche Form der Online-Zahlung verwendet und ermöglicht schnellere digitale Transaktionen, die nicht auf Befugnisse außerhalb des Blocks angewiesen sind.

China testet seit letztem Jahr eine digitale Version des chinesischen Yuan, und Kryptowährungen wie Bitcoin werden von Institutionen auf der ganzen Welt zunehmend akzeptiert. Diese beiden Entwicklungen, zusammen mit einem Rückgang der Bargeldverwendung, bedrohen die wirtschaftliche Stabilität in Europa, befürchten einige.

READ  Leben nach Angela Merkel | nationale Interessen

„Eine breite Akzeptanz eines nicht auf Euro lautenden Zahlungsmittels oder Wertaufbewahrungsmittels könnte die Transmission der Geldpolitik im Euroraum schwächen oder sogar beeinträchtigen“, schreibt die EZB in ihrem im Oktober 2020 veröffentlichten „Bericht zum digitalen Euro“.

„Unter solchen Umständen könnte die Ausgabe eines digitalen Euros die europäische Souveränität und Stabilität unterstützen, insbesondere in der monetären und finanziellen Dimension“, sagte er.

Mehr als drei Viertel der deutschen Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern befürworten laut einer repräsentativen Umfrage des Bitkom, einem Verband deutscher Unternehmen der Digitalwirtschaft, die Entscheidung, einen digitalen Euro einzuführen. Bedenken hinsichtlich des Aufstiegs einer ausländischen oder privaten digitalen Währung waren der Hauptgrund, diesen Schritt zu unterstützen.

Die Präsidentin der Europäischen Zentralbank Christine Lagarde

EZB-Präsidentin Christine Lagarde sagte, es sei wichtig, die Rolle der Banken bei der Einführung eines digitalen Euro zu berücksichtigen

Ein großer Auftrag

Die Pilotphase wird dazu beitragen, zu bestimmen, wie ein digitaler Euro und seine unterstützende Infrastruktur aussehen könnten. Die Untersuchung wird durch Fokusgruppen, Prototyping und andere Tools unterstützt.

„Man muss sich wirklich alle technischen Details ansehen, das Design, wie man sicherstellt, dass die Bankenbranche wirklich Geschichte ist“, sagte Lagarde in einem Interview mit Bloomberg in den Tagen vor der Entscheidung.

Die Festlegung, wie ein digitales Angebot in das bestehende Finanzsystem integriert werden kann, wird ein zentrales Ziel der Testphase sein.

“Ein digitaler Euro könnte in Zeiten finanzieller Belastungen die Banktätigkeit behindern oder Instabilität erzeugen”, sagte Ulrich Bindseil, Direktor für Marktinfrastruktur und Zahlungsverkehr bei der EZB, im Oktober der DW. “Aber ein gut konzipierter digitaler Euro kann diese Risiken bewältigen.”

READ  Servify erwirbt das Kerngeschäft von WebToGo mit Sitz in Deutschland

“Das ist wirklich das große Problem der Zentralbanken”, gibt Markus Will, Finanzexperte an der Universität St. Gallen in der Schweiz, zu. „Dass sie die alten Banken mitnehmen müssen, die nicht wirklich die Kapazität oder die technologischen Komponenten haben, um damit umzugehen.

Ein digitaler Euro soll zudem die Effizienz und Anonymität von Bargeld haben, keine Transaktionsgebühren und Offline-Funktionalität bei Extremereignissen wie Cyber-Angriffen oder Naturkatastrophen bieten, so der Bericht EZB digitaler Euro.

Wie der physische Euro würde eine digitale Version vom Eurosystem – der EZB und den Nationalbanken der Länder des Euro-Währungsgebiets – ausgegeben. Die EZB betonte auf ihrer Website, dass ein digitaler Euro getrennt von Krypto-Assets wäre, die von keiner öffentlichen Institution gedeckt sind und der Preisvolatilität unterliegen. Ein digitaler Euro wäre so stabil wie der physische Euro.

Balance zwischen Sicherheit und Privatsphäre

Der EZB-Präsident sagte, der Datenschutz sei ein wichtiges Anliegen, das bei der Entwicklung eines digitalen Euro berücksichtigt werden müsse.

“Gleichzeitig”, sagte Lagarde gegenüber Bloomberg, “müssen wir aber dafür sorgen, dass dadurch weder Geldwäsche noch Terrorismusfinanzierung beschleunigt werden.”

Die Möglichkeit, Kryptowährungen anonym auszutauschen, hat sie bei Kriminellen beliebt gemacht. Ein weiteres Ziel des Pilotprojekts besteht darin, zu ermitteln, wie die Privatsphäre der Bürger geschützt werden kann, ohne kriminelle Aktivitäten zu erleichtern.

Während der zweijährigen Sondierungsphase wird der EZB-Rat unter anderem auf Beiträge der Europäischen Kommission, der Finanzminister und der Parlamente der Mitgliedstaaten des Euro-Währungsgebiets zurückgreifen, um zu bestimmen, s ‘wir mit dieser neuen Geldform vorankommen müssen.

“Es ist noch nicht erworben”, sagte Lagarde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.