Oktober 28, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Europäische Märkte handeln inmitten globaler Wachstums- und US-Inflationsdaten

2 min read

LONDON – Europäische Aktien werden am Mittwoch voraussichtlich etwas niedriger eröffnen, da Sorgen um das globale Wachstum und die Inflation weiterhin die Marktstimmung stören.

Der britische FTSE-Index sollte laut IG-Daten um 14 Punkte auf 7.117 Punkte öffnen, der deutsche DAX um 3 Punkte auf 15.141 Punkte, der französische CAC 40 um 2 Punkte auf 6.541 Punkte und der italienische FTSE MIB 43 Punkte auf 25.621 Punkte.

Die moderate Öffnung der europäischen Märkte erfolgt, da der Welthandel angesichts der Unsicherheiten über Inflation, Wirtschaftswachstum und explodierende Energiepreise volatil bleibt.

US-Aktien-Futures wurden am Dienstag über Nacht gekürzt, da die Anleger den Beginn der Gewinnsaison und den Verbraucherinflationsbericht vom September erwarteten, der voraussichtlich genauso schnell gestiegen sein wird wie im August. Ökonomen erwarten einen Anstieg von 0,3% oder eine annualisierte Rate von 5,3%, wenn der Verbraucherpreisindex am Mittwoch um 8.30 Uhr ET veröffentlicht wird.

Die Anleger machen sich auch auf einen Anstieg der US-Gewinne gefasst, da die Großbanken diese Woche ihre Ergebnisse für das dritte Quartal veröffentlichen; JPMorgan Chase, Goldman Sachs, Bank of America, Morgan Stanley, Wells Fargo und Citigroup werden alle ab Mittwoch berichten.

Aktienauswahl und Anlagetrends von CNBC Pro:

Die Sorgen um das globale Wachstum stehen derweil im Vordergrund. Am Dienstag äußerte sich der Internationale Währungsfonds nun weniger optimistisch für die Weltwirtschaft für 2021, sagte jedoch in seinem jüngsten Bericht, dass er mittelfristig immer noch ein angemessenes Wachstum erwarte.

An den asiatisch-pazifischen Märkten waren die Aktien des chinesischen Festlandes am frühen Mittwochmorgen gemischt, als die Anleger auf die Veröffentlichung der chinesischen Handelsdaten für September reagierten. Die Zahlen zeigen, dass die Exporte die Erwartungen übertroffen haben, das Importwachstum jedoch enttäuscht hat, so die am Mittwoch von der Zollbehörde veröffentlichten Daten.

Siehe auch  Biontech-Gründer Ugur Sahin könnte dank des Corona-Impfstoffs weltberühmt werden

Die Giganten der Energiebranche werden später am Mittwoch genau beobachtet, wenn Hadley Gamble von CNBC auf der Russian Energy Week ein Panel mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin und den CEOs von BP, TotalEnergies, ExxonMobil und Daimler veranstaltet. Verfolgen Sie die Veranstaltung live um 13:00 Uhr Moskauer Zeit / 11:00 Uhr Londoner Zeit auf CNBC.com.

Ergebnisaktualisierungen des Einzelhändlers ASOS und des Lebensmittellieferanten Just Eat werden am Mittwoch erwartet. Die veröffentlichten Daten umfassen die neueste BIP-Schätzung für die drei Monate bis August in Großbritannien und die endgültigen Zahlen zur Verbraucherpreisinflation für Deutschland im September. Darüber hinaus wurde am Mittwoch der World Energy Outlook 2021-Bericht der IEA veröffentlicht.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Für exklusive Aktienauswahl, Anlageideen und den globalen Livestream von CNBC
Melden Sie sich an für CNBC Pro
Starten Sie jetzt Ihre kostenlose Testversion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.