September 20, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Europäische Aktien halten nahe an Rekordhochs

2 min read

Der DAX-Chart des Deutschen Aktienindex ist am 24. August 2021 an der Börse in Frankfurt abgebildet. REUTERS / Staff

  • Britische Märkte wegen Feiertag geschlossen
  • Ölvorräte steigen bei sinkenden Rohölpreisen
  • Dovish Fed unterstützt weiterhin riskante Anlagen

30.

Die britischen Märkte waren an einem Feiertag geschlossen, während der deutsche DAX (.GDAXI) und der französische CAC 40 (.FCHI) im Morgenhandel um rund 0,1% gestiegen sind.

Der europaweite STOXX 600 (.STOXX) handelte flach, endete aber kurz vor dem Ende des Augusts mit einem Anstieg von mehr als 2% – der siebte Monat in Folge mit Gewinnen in seiner längsten Siegesserie seit über acht Jahren.

Riskante Vermögenswerte, einschließlich Aktien, blieben unterstützend, nachdem der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, am Freitag erklärte, warum es keine Eile gibt, die Geldpolitik zu straffen, und kein Signal dafür gab, wann die Zentralbank plant, die Käufe von Vermögenswerten zu kürzen, außer dass es “dies” sein könnte Jahr.“ Weiterlesen

“Für die Aktienmärkte ist der schrittweise Prozess positiv, da klar ist, dass die Fed die Wirtschaft so lange weiter unterstützen will, wie es für eine vollständige Erholung erforderlich ist”, sagte Willem Sels, Chief Investment Officer der Privatbank Vermögensverwaltung bei HSBC.

“Deshalb überrascht es nicht, dass die zyklischen Sektoren am positivsten auf die Nachrichten reagiert haben.”

Die Öl- und Gasvorräte (.SXEP) stiegen um 0,2%, obwohl die Rohölpreise von den Dreiwochenhochs zurückgingen, nachdem ein starker Hurrikan die US-Golfküste getroffen hatte und die Schließung und Evakuierung von Hunderten von Offshore-Ölplattformen erzwang.

Automobilhersteller (.SXAP), Technologie (.SX8P) und Einzelhandel (.SXRP) gehörten zu den Top-Branchengewinnern.

Nachdem die europäischen Aktien Mitte August Rekordhochs erreicht hatten, hatten sie Schwierigkeiten, ihre Höchststände zu erholen, da Bedenken hinsichtlich strengerer Vorschriften für chinesische Technologieunternehmen bestanden und ein Wiederaufleben von COVID-19-Fällen in einigen Teilen der Welt zu weiteren Sperrungen führt. Weiterlesen

Siehe auch  Nach dem Corona-Crash: Chinas Erholung gewinnt an Dynamik

Eine Studie hat gezeigt, dass Menschen, die sich mit der Delta-Variante des Coronavirus infizieren, doppelt so häufig ins Krankenhaus eingeliefert werden wie Personen, die sich mit der Alpha-Variante infiziert haben. Weiterlesen

Die Europäische Zentralbank erwartet jedoch, dass die ansteckendere Variante aufgrund einer fortgeschrittenen Impfkampagne nur begrenzte Auswirkungen auf die Wirtschaft der Eurozone haben wird.

Berichterstattung von Sruthi Shankar in Bengaluru; Redaktion von Subhranshu Sahu

Unsere Standards: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.