Europa League: Bayer Leverkusen gewinnt, Elton Acolatse trifft Magie

Bayer Leverkusen hat den 3. Tag in Europa League 4: 2 (2: 2) bei Hapoel Beer Sheva gewonnen. Hapoel-Stürmer Elton Acolatse sorgte in der 25. Minute für den Höhepunkt des Spiels. Der Niederländer akzeptierte einen Pass mit der Kerbe im Strafraum, gewann gegen Bayers-Verteidiger Aleksandar Dragović, ließ Torhüter Lukáš Hrádecký mit einer schönen Körpertäuschung aussteigen und legte den Ball auf die beiden Verteidiger aus Leverkusen und wartete vor der Torlinie mit einem lockeren, aber absichtlichen Schuss in Richtung der laufenden Ecke in der rechten Ecke . Während der vorübergehenden Tour für die Israelis lag ein Hauch von Jay-Jay Okocha in der Luft.

Bayer hatte bereits in der fünften Minute durch Leon Bailey die Führung übernommen, und der 25-jährige Acolatse hatte ebenfalls mit einem Linksschuss (11. Minute) ausgeglichen. Nach seinem Traumziel zum 2: 1 konterte Bayer vor der Pause, brauchte aber Hilfe von den Gastgebern: Torhüter Ohad Levita wandte einen Kopfball ab und vom Kopf seines Teamkollegen Eller Dadia traf der Ball zuerst den Pfosten und dann in seinem eigenen Netz (39). ).

Baileys zweites Tor brachte Bayer mit 3: 2: Der einzige 1,78 Meter große Jamaikaner gewann das Luftduell gegen Levita und ging an die Spitze (75.). Florian Witz erzielte in der 88. Minute das Endergebnis.

Symbol: Gespiegelt

READ  Corona: Fowsy warnt vor hastiger Genehmigung der Impfstoffpolitik
Written By
More from Heinrich Rapp

Die siebte Vorschau von .NET 5.0 konzentriert sich auf die Verbesserung der Leistung

Microsoft hat den siebten Test von .NET 5.0 veröffentlicht und listet zahlreiche...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.