Oktober 18, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

EU-Krise: Italexit befürchtet, dass Italien wütend auf “Gegner” ist Welt | Neu

3 min read

Die europäische Wirtschaft ist wie der Rest der Welt während der Coronavirus-Pandemie schwer getroffen worden. Die EU konnte im Juli, August und September letzten Jahres eine Erholung einleiten, als das BIP des Blocks um 12,6% stieg. Dies war der größte Anstieg seit Beginn des Rekords im Jahr 1995. Bis Ende des Jahres 2020 kehrte sich dieser Fortschritt abrupt um, als die Infektionsraten in die Höhe schossen. einige der einflussreichsten Länder der EU. Deutschland und die Niederlande werden ihre jeweiligen Sperren verlängern. Einige Berichte deuten sogar darauf hin, dass Bundeskanzlerin Merkel bis April strenge Beschränkungen auferlegen könnte.

Ein Land, in dem die politischen Auswirkungen der Pandemie stärker zu spüren sind als in anderen Ländern, ist Italien, in dem Experten gewarnt haben, dass die Menschen allmählich das Vertrauen in die EU verlieren.

Als der erste Ausbruch zu Chaos in der nördlichen Lombardei führte, erhielt Italien wenig Unterstützung in Form von Finanzhilfen oder Schutzausrüstung.

Die EU und die Europäische Zentralbank kehrten schließlich zu dieser Position zurück, aber dennoch war eine Nachricht an die Italiener gesendet worden.

Marc Lazar, Professor für Geschichte an der Sciences Po University in Paris, sagte im April letzten Jahres zu Bloomberg: „Italien war in das europäische Projekt verliebt und es hat sich verliebt. Ich weiß nicht, ob Europa dieses Vertrauen zurückgewinnen kann. “”

In einer Umfrage im April 2020 sagten 59% der Italiener, die EU sei nicht mehr sinnvoll.

In einem anderen Fall bezeichneten die meisten Italiener China als Freund und fast die Hälfte sagte, Deutschland sei der Feind.

Siehe auch  Verkehrsminister Iswaran auf den Rollwegen (VTL)

Pier Paolo Baretta, Unterstaatssekretär im Finanzministerium, fügte hinzu: „Wenn die Italiener kein positives Ergebnis sehen, wird die Euroskepsis zunehmen oder auch eine antideutsche Politik, die in der tiefen psychologischen Vergangenheit unseres Landes verwurzelt sein könnte. Land.

“In unserer historischen Erinnerung war Deutschland in schwierigen Zeiten immer ein Gegner.”

Die IAI, eine italienische Denkfabrik, stellte fest, dass die Unterstützung für die EU in Italien von 44% im April auf 56% im November gestiegen war, warnte jedoch davor, dass die Pandemie die Sicht der Italiener auf die EU immer noch beeinträchtige Block.

LESEN SIE MEHR: Brexit-Wiederholung: Dänemark drängt auf “britische Lösung”

Er sagte: „Manchmal führen Krisen dazu, dass Menschen mehr zusammenkommen – es gibt das alte Sprichwort, dass Europa in Krisen geschmiedet ist.

„Aber natürlich kann eine Krise zu weit gehen, und einige Krisen enden mit einer Explosion – in diesem Fall der Währungsunion.

„Ich denke, es gibt beide Möglichkeiten, und es ist schwer zu sagen, welche wahrscheinlicher ist.

„Es besteht die Möglichkeit, dass dies alles endet, da die legitimen Forderungen der südlichen Staaten für die nördlichen Staaten nicht möglich sind, was schließlich zum Abzug eines südlichen Staates führen könnte.

“Die nördlichen Staaten könnten sogar en bloc gehen.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.