Dezember 5, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Erster Beweis für verzierten Schmuck in polnischer Höhle gefunden

2 min read

Von jugendlichen Social-Media-Stars bis hin zu verschrumpelten alten Dartspielern haben viele von uns ein Faible für Bling.

Nun, laut einer Studie von Forschern aus Deutschland, Italien und Polen scheint es, dass unsere alten Vorfahren das auch waren.

Die Forscher verwendeten die Radiokarbon-Datierung, um festzustellen, dass a verzierter Elfenbeinanhänger, der in einer Höhle zwischen Tierknochen gefunden wurde, ist 41.500 Jahre alt.

Das Objekt ist der früheste bekannte Beweis dafür, dass Menschen Schmuck aus Eurasien schmücken, und könnte die Entstehung von Verhalten in der menschlichen Evolution darstellen, sagen die Forscher.

Der Anhänger wurde erstmals 2010 bei Ausgrabungen in der Stajnia-Höhle in Südpolen ausgegraben – einer Stätte, von der bekannt ist, dass sie einst von Gruppen von Neandertalern und Ein weiser Mann

Das Team verwendete modernste 3D-Scan- und Modellierungstechniken, um den Anhänger virtuell zu rekonstruieren und seine vollständige Form zu enthüllen, einschließlich des dekorativen Lochmusters in seiner Oberfläche, das aus 50 Stanzmarkierungen besteht, die eine unregelmäßige Schleifenkurve und zwei volle Löcher bilden.

„Dieses Juwel zeigt die große Kreativität und das außergewöhnliche handwerkliche Können der Mitglieder der Gruppe Homo sapiens, die das Gelände besetzten. Die Dicke der Platte beträgt etwa 3,7 Millimeter und zeigt eine erstaunliche Präzision beim Schneiden der Perforationen und der beiden Löcher, um sie zu tragen “, sagte der Co-Autor Dr. Wioletta Nowaczewska der Universität Breslau.

Bisher konnte das Team nicht genau bestimmen, ob das Muster das Muster darstellen soll.

“Wenn die Schleifenkurve des Stajnia-Anhängers ein Mondanalemma anzeigt [a diagram depicting the movement of the Moon in the sky] oder Kill Scores wird eine offene Frage bleiben “, fügte Nowaczewska hinzu.

Siehe auch  Coronavirus: Deutschlands Nachbar erschreckt mit Rekordzahlen - sieben Tage bei 750

Sie planen nun, detaillierte Analysen anderer Elfenbeinartefakte durchzuführen, die in der Stajnia-Höhle gefunden wurden. Studien an anderen Standorten in Polen laufen derzeit und versprechen ein besseres Verständnis von Strategien zur Herstellung von Personenschmuck in Mittel- und Osteuropa.

Erfahren Sie mehr über Archäologie:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.