Oktober 25, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Erklärt: Warum fragt Boris Johnsons Vater nach der französischen Staatsangehörigkeit?

3 min read

Stanley Johnson, Vater des britischen Premierministers Boris Johnson, sagte, er beantrage die französische Staatsbürgerschaft, gerade als Großbritannien seine Beziehungen zur Europäischen Union endgültig beendet habe. Der älteste Johnson, der auch der regierenden Konservativen Partei angehört, deren derzeitiger Vorsitzender sein Sohn ist, stimmte dafür, dass Großbritannien beim Brexit-Referendum 2016 in der EU bleibt.

Boris hingegen gehörte zu den prominentesten politischen Persönlichkeiten, die die Kampagne „Urlaub“ leiteten, und festigte anschließend seinen Einfluss auf die Partei, um schließlich Premierminister zu werden.

Am Silvesterabend hat Großbritannien den EU-Binnenmarkt und die Zollunion offiziell verlassen Post-Brexit-Abkommen mit dem Block in Kraft getreten.

Warum fragt Stanley Johnson nach einem französischen Pass?

Französisch mit den Franzosen sprechen RTL Radio, sagt Stanley, er betrachte sich als Franzose, seit seine Mutter dort geboren wurde. „Es geht nicht darum, Franzose zu werden. Wenn ich richtig verstehe, bin ich Franzose! Meine Mutter wurde in Frankreich geboren, ihre Mutter war genau wie ihr Großvater vollständig französisch “, erklärte er.

Der 80-jährige Stanley war einer der ersten britischen Beamten, die für die EU arbeiteten, nachdem das Land 1973 dem Block beigetreten war Frankreich 24. Von 1979 bis 1984 war er Mitglied des Europäischen Parlaments (MdEP) der Konservativen Partei und arbeitete dann für die Europäische Kommission.

“Ich werde mit Sicherheit immer Europäer sein”, sagte Johnson während des Interviews. “Für mich geht es darum, das zu bekommen, was ich bereits habe, und darüber bin ich sehr glücklich.”

📣 JETZT BEITRETEN 📣: Telegrammkette erklärt Express

Johnson stimmte beim Referendum 2016 für “Stay”, änderte dann aber seine Meinung und hat seitdem seine Unterstützung für seine Abreise zum Ausdruck gebracht.

Siehe auch  Engadget Am Morgen danach | Engadget

„Man kann den Engländern nicht sagen: Sie sind keine Europäer. Europa ist mehr als der Binnenmarkt, es ist mehr als die Europäische Union. Trotzdem ist es wichtig, eine solche Verbindung zur EU zu haben “, sagte Johnson in einem offensichtlichen Verweis auf einen europäischen Pass.

Obwohl Großbritannien nach dem Brexit ein Abkommen mit der EU geschlossen hat, werden die meisten Briten ab 2021 ihr automatisches Recht auf Arbeit und Reisen im Block von 27 Ländern verlieren Wächter Berichten zufolge haben mehr als 3,5 lakh Briten beantragt, ab Januar 2020 Doppelstaatsangehörige eines anderen EU-Staates zu werden, um die Unionsbürgerschaft zu erwerben.

Unterschiede innerhalb der Familie

Boris ‘Vater ist nicht die einzige Person in seiner Familie, die eine andere Meinung zum Brexit hat.

Jo Johnson, Boris ‘Bruder und konservativer Abgeordneter, verließ 2018 ein Kabinettsamt, um seine Unterstützung für engere Beziehungen zur EU auszudrücken.

Seine Schwester Rachel Johnson, eine Journalistin, verließ die Konservative Partei 2017 aus Protest gegen den Brexit und trat der Liberal Democrat Party bei, die derzeit die vierte politische Gruppe im britischen Parlament ist.

Rachel hatte die Entscheidung ihres Vaters bekannt gegeben, im März 2020 einen französischen Pass zu beantragen, und sagte auch, dass auch sie die französische Staatsangehörigkeit beantragen würde, wenn ihm die Staatsangehörigkeit verliehen würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.