Oktober 6, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Erklären Sie die Grundlagen von Virtual Private Networks

2 min read

AUGUSTA, GA (WRDW/WAGT) – Haben Sie ein virtuelles privates Netzwerk? Brauchst du es? Beides sind großartige Fragen, und in den letzten Jahren haben Sie wahrscheinlich viel über VPNs gehört.

Wenn Sie jemals remote auf Ihrem Firmencomputer gearbeitet haben, haben Sie wahrscheinlich ein virtuelles privates Netzwerk oder VPN verwendet.

Wieso den? Denn es schützt Firmengeräte davor, gehackt zu werden oder Malware im Netzwerk zu verbreiten.

Jeder sollte ein VPN verwenden und auch aus anderen Gründen. Jedes Gerät, das sich mit dem Internet verbindet, hat eine IP-Adresse.

Sie können Ihre sehen, indem Sie nach „Was ist meine IP“ suchen.

Dies zeigt Ihrem ISP, Ihrer Regierung und Ihren Hackern, wo Sie sich befinden und was Sie online tun.

Dies stellt einige Sicherheitsbedrohungen für Ihre Daten und Aktivitäten dar, da Ihr ISP, Tracker, Behörden und Hacker nicht nur Ihren Computerstandort sehen können, sondern auch Ihre Aktivitäten oder wo sie gerade stattfinden.

Ein virtuelles privates Netzwerk oder VPN gibt Ihnen eine andere IP-Adresse, um Ihren Standort zu verbergen. Wenn Sie sich beispielsweise zu Hause mit einem VPN verbinden, kann jeder, der nach Daten sucht oder Daten sammelt, Ihre Verbindung zum Computer sehen.

Dies ist besonders wichtig, wenn Sie in einem öffentlichen Wi-Fi-Netzwerk arbeiten, da es Ihren Computer vor dem Netzwerk verbirgt.

Es gibt noch andere Vorteile. Die meisten Streaming-Dienste wie Netflix, Hulu und Spotify haben das Recht, bestimmte Filme nur in bestimmten Ländern zu zeigen.

Wenn wir uns mit einem virtuellen privaten Netzwerk in Kanada verbinden, können wir Fargo-TV-Serien auf Netflix ansehen.

Wenn Sie in den USA danach suchen: Es erscheint nicht in den Ergebnissen. Manchmal sagen Netflix und Amazon Prime, dass Sie ein VPN verwenden, und blockieren Ihren Zugriff auf Inhalte.

Siehe auch  Deutsche Olympiamannschaft lanciert Anzüge aus Protest gegen "Sexualisierung"

Ein weiteres Beispiel, das „Heardle“-Spiel „name that tunes“ von Spotify: Einige Songs sind in den Vereinigten Staaten nicht verfügbar, aber Sie können den Song und das Spiel spielen, indem Sie sich von einer IP-Adresse in Deutschland verbinden.

Es gibt mehrere empfohlene VPN-Dienste: Express VPN, Nord und CyberGhost. Dies sind Abonnementdienste, die auf allen Ihren Geräten funktionieren. Sie verbinden sich, indem Sie einen Standort auswählen und sich anmelden.

Wenn Sie nur von zu Hause aus arbeiten und kein Interesse daran haben, Inhalte zu streamen oder Spiele in anderen Ländern zu spielen, ist ein VPN nicht unbedingt erforderlich. Wenn Sie remote arbeiten, in einer Wohnung, Eigentumswohnung oder einem Wohnheim leben, sollten Sie ein VPN haben und es auf Ihren Computern, Telefonen und Tablets verwenden. Wir empfehlen keine kostenlosen VPN-Dienste. Ihre Privatsphäre ist es wert, dafür zu bezahlen.

Urheberrecht 2022 WRDW/WAGT. Alle Rechte vorbehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.