September 21, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Einreichung von Paralympics – The New York Times

2 min read

Die erste Woche der Paralympics in TOKYO brachte mehrere Durchbrüche, darunter eine Premiere für einen scheinbar gemischtgeschlechtlichen Sport, eine Goldmedaille für ein Land, das noch nie eine gewonnen hatte, und eine fünfmalige Schwimmerin, die die Sportart wechselte und erneut Gold holte.

An dem Rollstuhl-Rugby-Turnier nahmen vier Sportlerinnen teil, mehr als je zuvor, und eine von ihnen gewann die erste Goldmedaille, die jemals an eine Frau in diesem Sport verliehen wurde. Die Frau, Kylie Grimes, spielte für Großbritanniens erstes paralympisches Meisterschaftsteam in diesem Sport, trat 1996 als Demonstrationssport bei den Spielen in Atlanta auf und debütierte 2000 als voller Medaillensport. Japan, Dänemark und Australien hatten auch jeweils eine weibliche Spielerin.

Am ersten Tag erlebte Dänemark in seinem allerersten paralympischen Rugby-Spiel eine große Überraschung, als es Australien, den zweimaligen amtierenden Meister, besiegte.

Zwei Länder erlebten in der Eröffnungswoche bahnbrechende Momente: Chile erhielt seine erste paralympische Goldmedaille im Schwimmen von Alberto Abarza, der den 100-Meter-Rücken S2 der Männer gewann, und El Salvador erhielt seine erste Medaille von Herbert Aceituno, einem Powerlifter, der gewann Bronze bei den Herren, 59 Kilo.

Brad Snyder, ein Amerikaner, der bei den beiden vorangegangenen Paralympics fünf Goldmedaillen im Schwimmen gewann, wurde in einer anderen Sportart Sechster und gewann das Einzel-PTVI-Triathlon.

Kendall Gretsch gewann das PTWC-Triathlon-Einzelrennen der Frauen und wurde damit der fünfte Amerikaner, der sowohl bei den Sommer- als auch bei den Winter-Paralympischen Spielen eine Goldmedaille gewann. Gretsch hatte bei seinem paralympischen Debüt 2018 in Pyeongchang Gold im 6-Kilometer-Biathlon und im 12-Kilometer-Langlauf gewonnen.

Siehe auch  Calgarys Chris Spring gewinnt Bob-Gold für die 3-Medaillen-Woche im Europapokal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.