November 27, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Ein ungewöhnlicher Wohnhochhaus bringt das O ins Haus

2 min read

MVRDV setzt mit diesem für Mannheim geplanten ungewöhnlichen Wohnprojekt im wahrsten Sinne des Wortes das O ins Haus. Der Donut-förmige Wolkenkratzer, eines von vier Gebäuden, die schließlich HOME heißen würden, zeigt das Gespür des Unternehmens für Licht und originelle Architektur.

Als Reminiszenz an das Guangzhou Circle Mansion in China wurde das O, wie es offiziell heißt, erstmals 2017 als erster Vorschlag enthüllt und wurde nun im Laufe des Projekts mit mehr Details und einem aktualisierten Design ausgearbeitet.

Es wird auf dem ehemaligen Gelände der Benjamin-Franklin-Kaserne in Mannheim stehen, das 41 Hektar umfasst und einst rund 15.000 US-Soldaten und anderes Personal während des Kalten Krieges beherbergte. Das Gebäude wird in blauem Backstein ausgeführt und verfügt über 15 Stockwerke und insgesamt 120 Wohnungen, von denen „fast alle“ einen eigenen, farbenfroh auskragenden Balkon haben. In den unteren Stockwerken wird es auch Gewerbeflächen und eine Bar geben.

In der Mitte des O wird sozusagen ein Terrassenbereich untergebracht, der über eine große Treppe zugänglich ist. Interessanterweise zielt MVRDV darauf ab, einen Blick auf die Geschichte des Geländes zu werfen und die Atmosphäre der abgerissenen Kasernen der US-Armee, die sich ebenfalls auf dem Gelände befanden, nachzubilden.

Das O wird in seiner Mitte eine Terrasse haben, die über eine Treppe erreichbar ist

MVRDV

„Die Flachbauten neben dem ‚O‘ basieren auf den vierstöckigen Wohnhäusern auf dem Gelände, die Teil der Militärkaserne waren und inzwischen abgerissen wurden“, erklärt das Unternehmen. „Der Entwurf von MVRDV rekonstruiert diese Blöcke und ‚schneidet‘ ihre vertrauten Formen gemäß der Logik des Plans. Ein Block wird durch die Treppe, die zur Terrasse des vierten Stocks führt, und die Lichtraumregelung in drei Teile geschnitten. [surrounding plazas], während der in geringem Abstand liegende zweite Block durch die Europa-Achse des Masterplans zweigeteilt wird. Wo Gebäude ‚abgeschnitten‘ wurden, weichen Stuckfassaden Glaswänden.“

Das O wird auf allen vier Seiten von Plätzen umgeben sein und es wird auch eine Landschaftsgestaltung auf dem gesamten Gelände geben, einschließlich eines nahe gelegenen grün bedeckten Hügels. Wann es fertig sein soll, wissen wir noch nicht, aber die Wohngebäude H, M und E werden irgendwann folgen.

Quelle: MVRDV

Siehe auch  Potenzieller Merkel-Nachfolger tendiert zu USA, erhöht Unsicherheiten in den deutsch-chinesischen Beziehungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.