September 21, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Ein ganzer Tag für US-Vizepräsidentin Kamala Harris besucht S’pore von Istana zum Kampfschiff USS Tulsa, Singapur

3 min read

SINGAPUR – Kurz darauf seine Ankunft in Istana am Montag, 23. August, Die US-Vizepräsidentin Kamala Harris erhielt einen ihr zu Ehren benannten Kranz aus rosa-violetten Orchideen.

Die Hybridblumen – ein Markenzeichen von Singapurs Orchideendiplomatie – werden mit einer offiziellen “Geburtsurkunde” geliefert, die Harris lachend entgegennahm.

„Nun, ich freue mich, diese Orchidee auf der Welt willkommen zu heißen“, sagte sie, als sie und Premierminister Lee Hsien Loong für Fotos mit der üppigen Blüte posierten. Papilionanda Kamala Harris.

Aber die Diskussion wurde schnell zu größeren Fragen, als die beiden Führer ihr Treffen hinter verschlossenen Türen hatten. Es folgte ein größeres Treffen, an dem mehrere US-Minister und hochrangige Beamte teilnahmen.

Premierminister Lee wurde von dem hochrangigen Minister und koordinierenden Minister für nationale Sicherheit Teo Chee Hean, dem Verteidigungsminister Ng Eng Hen, der Außenministerin Vivian Balakrishnan und dem Finanzminister Lawrence Wong begleitet.

Mit Frau Harris waren der Geschäftsleiter der US-Botschaft in Singapur Rafik Mansour, der Stabschef von Vizepräsidentin Tina Flournoy, der stellvertretende Nationale Sicherheitsberater von Vizepräsident Phil Gordon und der Sonderassistent von Präsident Edgard Kagan.

Zu den behandelten Themen gehörten die Covid-19-Pandemie, der Klimawandel, die bilaterale Zusammenarbeit und regionale Entwicklungen.


US-Vizepräsidentin Kamala Harris und Premierminister Lee Hsien Loong wurden bei dem größeren Treffen von mehreren US-Ministern und hochrangigen Beamten begleitet. ST FOTO: KEVIN LIM

Die Amerikaner wurden am Montagmorgen von Premierminister Lee und seinem Gefolge offiziell in Istana begrüßt.

Die beiden Anführer inspizierten die Ehrengarde, bevor sie das 152 Jahre alte Istana-Gebäude betraten, in dem Frau Harris ihre gleichnamige Orchidee empfing.

Die erste Vizepräsidentin der Vereinigten Staaten stattete der ersten Präsidentin Singapurs, Madam Halimah Yacob, einen Höflichkeitsbesuch ab.

Die beiden Frauen hatten eine gute und offene Diskussion, sagte Frau Halimah in einem Facebook-Post.

Siehe auch  Philips Hue Smart Plug: Im 3er-Pack deutlich günstiger


US-Vizepräsidentin Kamala Harris bei einem Höflichkeitsbesuch von Präsidentin Halimah Yacob. FOTO: LIANHE ZAOBAO

Im Mittelpunkt standen Themen wie die strategische Bedeutung der Vereinigten Staaten für den asiatisch-pazifischen Raum und wie ihre Präsenz zu Frieden und Stabilität beigetragen hat, sowie die starken und umfassenden bilateralen Beziehungen zwischen den beiden Ländern, insbesondere in den Bereichen der Verteidigung und der wirtschaftlichen Zusammenarbeit.

Weitere Gesprächsthemen waren die engen pädagogischen und zwischenmenschlichen Bindungen auf beiden Seiten sowie die Stärkung von Frauen – “ein Thema, das uns am Herzen liegt”, sagte Halimah.

Anschließend traf Frau Harris mit Premierminister Lee und dem Rest der Delegation von Singapur zusammen, bevor die beiden Staats- und Regierungschefs eine gemeinsame Pressekonferenz abhielten, in der das Thema Afghanistan mehrmals zur Sprache kam. Die Vizepräsidentin wurde gefragt, ob sie mit der Umsetzung ihres Landes zufrieden sei seinen Rückzug aus Afghanistan, sowie ihre möglichen Auswirkungen auf die Glaubwürdigkeit der Vereinigten Staaten im Ausland.

Unterdessen wurde Herr Lee gefragt, ob die aktuelle Situation in Afghanistan die Berechnungen Singapurs geändert habe, inwieweit es auf Amerika als regionalen Partner zählen kann. Er wurde auch nach den Bedingungen gefragt, die erfüllt sein sollten, damit Reisen ohne Quarantäne aus den USA Realität werden.

Aber die Pandemie hat dazu geführt, dass Reporter – die zuvor Berichten zufolge persönlich mit den beiden Führern gesprochen haben – virtuell mit ihnen aus einem separaten Wartezimmer in Istana gesprochen haben. Dazu gehörten Reporter der New York Times, des Wall Street Journal und mehrerer Nachrichtenagenturen, die mit Frau Harris auf Air Force Two angekommen waren.

Anschließend reiste die Vizepräsidentin zum Marinestützpunkt Changi, wo sie das Küstenkampfschiff USS Tulsa bestieg, das gerade eine multilaterale Übung mit 20 Ländern, darunter Singapur, abgeschlossen hatte.

Siehe auch  Gerücht, dass unverheiratete thailändische Paare aus Phuket von der Tourismusorganisation entlarvt wurden

Vor dem Hintergrund der amerikanischen Flagge in der Hangarbucht des Schiffes erklärte sie den Matrosen die Bedeutung ihrer Arbeit für die Verteidigung eines freien und offenen Indopazifik.

„Durch euch ist unsere Nation stärker und sicherer“, sagte sie ihnen. „Wegen deines Opfers und wegen deines Dienstes. “

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.