Juli 18, 2024

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Durchbruch in der Forschung? Neues Demenz-Medikament macht große Hoffnung

2 min read
Durchbruch in der Forschung? Neues Demenz-Medikament macht große Hoffnung

Neues Medikament zur Verlangsamung des Gedächtnisverlustes bei Demenz zugelassen

Ein vielversprechendes Medikament namens Leqembi hat die Zulassung der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) erhalten. Das Medikament soll den Prozess des Gedächtnisverlustes bei Demenz verlangsamen und somit Hoffnung für Millionen von Patienten und deren Angehörige bringen.

Leqembi enthält den Wirkstoff Lecanemab, der durch eine Infusion verabreicht wird. Der Wirkstoff zielt darauf ab, die Eiweißablagerungen im Gehirn zu bekämpfen, die die Weiterleitung von Informationen im Gehirn verhindern. Diese Ablagerungen sind für die Symptome der Demenz verantwortlich und führen zu Gedächtnisverlust, Orientierungsproblemen und dem Verlust alltäglicher Fähigkeiten.

Eine Phase-3-Studie mit beeindruckenden Ergebnissen wurde mit 1.795 Teilnehmenden durchgeführt. Die Studie zeigte, dass der Krankheitsverlauf um 27 Prozent verlangsamt wurde und der Gedächtnisverlust um etwa fünf Monate verzögert wurde. Dies ist ein großer Fortschritt in der Behandlung von Demenz, da bisherige Medikamente nur die Symptome lindern konnten, anstatt den Verlauf der Krankheit zu beeinflussen.

Es ist jedoch zu beachten, dass während der Studie bei 17 Prozent der Probanden Hirnschwellungen auftraten und drei Personen starben. Dennoch konnte keiner der Todesfälle auf das Medikament zurückgeführt werden. Trotz dieser Risiken wurde Leqembi von der FDA zugelassen und wird für Demenz-Patienten im Frühstadium empfohlen.

Das Medikament ist bisher nur in den USA zugelassen, aber es liegt ein Zulassungsantrag bei der europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) vor. Es ist zu hoffen, dass die europäische Zulassung bald erfolgt, damit auch Patienten in Europa von diesem bahnbrechenden Medikament profitieren können.

Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft schätzt, dass auch Personen unter 65 Jahren an Alzheimer und Demenz erkranken können, und geht davon aus, dass mehr Menschen betroffen sind, als bisher bekannt. Daher ist es umso wichtiger, dass neue Medikamente wie Leqembi zur Verfügung stehen, um die Lebensqualität der Demenz-Patienten zu verbessern und ihren Angehörigen Unterstützung zu bieten.

Siehe auch  Schlaganfallprävention: 6 Lebensmittel zur Steigerung des guten Cholesterins

Mit der Zulassung von Leqembi gibt es neue Hoffnung im Kampf gegen Demenz. Die Forschung und Entwicklung neuer Medikamente ist von großer Bedeutung, um die Auswirkungen dieser verheerenden Krankheit zu verringern und die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern. Es bleibt abzuwarten, wie sich die weitere Entwicklung von Leqembi gestaltet und welche Auswirkungen es langfristig auf die Behandlung von Demenz haben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.