Januar 27, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Dr. Summers empfiehlt PCR-Tests gegenüber Schnelltests, da COVID-19-Fälle in westlichen Wohnsitzen zunehmen

2 min read

London, Ontario. –

Schnell und einfach – daran denkt man meist, wenn man an Schnelltests denkt.

Laut Dr. Gerald Evans, Spezialist für Infektionskrankheiten, sind Polymerase-Kettenreaktionstests (PCR) gut für die Diagnose von COVID-19 bei Personen mit hohem Risikokontakt oder Symptomen. Während Antigen-Schnelltests häufig zum Zwecke schneller Ergebnisse, Überwachung und Screening verwendet werden.

PCR-Testergebnisse kehren je nach Laborkapazität in der Regel zwischen 24 Stunden und fünf Tagen zurück, während Schnelltests innerhalb von 15 Minuten Ergebnisse liefern.

Während Schnelltests in einigen Fällen hilfreich sein können, sind sie laut Evans nicht immer zuverlässig.

“Ich kann es in einer Umgebung verwenden, in der es sehr unwahrscheinlich ist, dass Sie eine Infektion bekommen, und wenn ja, ist ein negativer Test zuverlässig”, sagt Dr. Evans. “Aber sobald Sie Symptome haben, wird dieser Antigen-Schnelltest etwas weniger nützlich, da ein negativer Test falsch negativ sein kann.”

Evans empfiehlt Personen mit Symptomen, einen PCR-Test zu reservieren, da ein negatives Laborergebnis feststellen kann, dass der Patient ein anderes Virus hat oder Symptome einer anderen Ursache zeigt.Ein Zeichen für die Residenz Merlin House am Fanshawe College in London, Ontario. ist zu sehen am Montag, 29. November 2021 (Jim Knight / CTV News)„Wenn Sie Husten, Halsschmerzen und eine laufende Nase haben und diesen schnellen Antigentest machen und er negativ ist, ist das ein Problem, weil Sie immer noch COVID haben könnten. Es besteht wahrscheinlich immer noch eine Wahrscheinlichkeit von 15%, dass Sie es werden, also denken Sie vielleicht, ich habe eine Erkältung, aber es ist nicht COVID, also werde ich mir keine Sorgen machen, mit wem ich in Kontakt komme. “

Siehe auch  Netanjahu: Ich hoffe, die USA kehren nicht zum alten iranischen Atomabkommen zurück

Die Western University ist eine von vielen Schulen in der Provinz, die Studenten kostenlose Schnelltests anbieten. Die Western University hat am Samstag in der Saugeen-Maitland Hall auf dem Campus einen Ausbruch erklärt.

Letzte Woche verwendete ein Erstsemester-Student, der sich mit COVID-19 infiziert hatte, einen Schnelltest, um seine Symptome zu bestimmen. Acht Fälle stehen im Zusammenhang mit dem Ausbruch in der Residenz Saugeen, so der amtierende Londoner Gesundheitsarzt Dr. Alex Summers.

Nach Angaben eines Medienvertreters der Universität werden alle Studenten auf den von der Epidemie betroffenen Etagen getestet.

„Ich denke, die nächsten Tage werden für uns entscheidend sein, um die Anzahl der Fälle, die wir sehen werden, vollständig zu verstehen“, sagte Summers am Sonntag in einem Interview mit CTV News.

Am Montag erlebt auch das Fanshawe College eine Epidemie, darunter drei Personen in der Residenz Merlin House.

Um die genauesten Ergebnisse bei COVID-19-Tests zu erhalten, empfiehlt Summers, dass Schüler und alle Mitglieder der Gemeinschaft ein Testzentrum aufsuchen, wenn sie entsprechende Symptome entwickeln.

“Ignoriere es nicht nur, weil es eine Erkältung ist, lass dich testen und isolieren und das ist es, was wir von den Leuten erwarten.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.