Donald Trump tritt zum ersten Mal seit seiner Krankheit in Florida auf

21 Tage vor der Wahl Donald Trump im die meisten Studien klar hinter seinem demokratischen Herausforderer Joe Biden. So ist es nicht verwunderlich, dass er nach Angaben seiner Ärzte so bald wie möglich nach seiner Genesung von Covid in den Wahlkampf eingreifen wollte. Bei seiner ersten Kampagne seit der Infektion feierte der US-Präsident die Genesung von seiner Krankheit.

“Ich bin in guter Verfassung”, sagte Trump am Montagabend (Ortszeit) in Sanford in der Nähe von Orlando, USA Florida vor Anhängern. “Ich fühle mich so stark.” Trump betonte, dass über das Wochenende, Er ist jetzt immunund sagte so lustig: “Ich möchte alle in diesem Publikum küssen. Ich möchte die Jungs und die schönen Frauen küssen (…). Ich möchte euch allen nur einen großen, fetten Kuss geben.”

Der Republikaner hatte am 2. Oktober kündigte seine Koronarinfektion an. Aufgrund seiner Covid-19-Krankheit war er drei Tage in einem Militärkrankenhaus Washington behandelt.

Trumps Auftritt in Florida dauerte ungefähr eine Stunde. Darin wiederholte er eine Aussage, die er bereits kurz gemacht hatte nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus. “Wenn du ausgehen willst, geh raus”, rief er den Fans zu, die eng beieinander standen und in vielen Fällen ohne Schutzmasken.

Der persönliche Arzt veröffentlicht Einzelheiten zu den Tests des Präsidenten

Laut seinen Kritikern spielt der Präsident die Gefahren des Virus mit solchen Nachrichten leicht herunter. Mehr als 215.000 Menschen sind in Vereinigte Staaten von Amerika bereits an den Folgen einer Krankheit gestorben. In der kalten Jahreszeit befürchten die Ärzte einen weiteren Anstieg der Zahl der Fälle und Opfer. Diese Woche stehen drei weitere Auftritte dieser Art auf dem Plan des Präsidenten Pennsylvania, Iowa und North Carolina.

READ  Verhaftungen in Duisburg: Polizei stoppt wilden Hooligan-Streit! - Ruhrgebiet

Kurz vor der Show in Sanford sagte Trumps persönlicher Arzt, der Präsident habe an “aufeinanderfolgenden Tagen” einen negativen Test auf das Virus durchgeführt. Sean Conley fügte hinzu, dass zusätzlich zu den Antigen-Tests auch andere Labordaten verwendet wurden, um festzustellen, dass der Präsident nach seiner Koronarinfektion nicht mehr ansteckend war. Als Trump zum ersten Mal negativ getestet wurde und wie oft unklar blieb.

Das Trump-Team will die verlorenen Tage kompensieren

In den letzten Monaten hatte Trump einen stetigen Rhythmus von Kampagnenreisen, die am Flughafen auftraten, normalerweise mit dem Präsidentenflugzeug als Hintergrund, und dann nach Washington zurückkehrten. Die Coronavirus-Infektion unterbrach die Serie.

Jetzt sind er und sein Team damit beschäftigt, die verlorene Zeit zu kompensieren. Trump trat am Samstag zum ersten Mal seit der Krankheit öffentlich auf. Er sprach vom Balkon des Weißen Hauses vor mehreren hundert Anhängern. Mit einer guten Nachbarschaft war die Show für Trumps Verhältnisse ziemlich kurz. Die Veranstaltung wurde als Ansprache des Präsidenten angesehen – aber er wiederholte buchstäblich verschiedene Punkte seines Wahlkampfauftritts.

Trump kandidiert am 3. November für eine Wiederwahl. In den Vereinigten Staaten mit etwa 330 Millionen Einwohnern gibt es etwa 7,8 Millionen bestätigte Infektionen mit dem Sars-CoV-2-Erreger.

Symbol: Gespiegelt

Written By
More from Heinrich Rapp

Auktionsforschung: Der Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften für amerikanische Ökonomen

Forschung in der Auktionstheorie: Der Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften für amerikanische Ökonomen tagesschau.de...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.