Januar 21, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Diese Astronauten werden in der Lage sein, die Geheimnisse des Mars zu lüften, indem sie Gesteine ​​auf der Erde betrachten

2 min read

Wenn Sie nicht Elon Musk sind, scheint eine bemannte Mission zum Roten Planeten immer noch eine ferne Möglichkeit zu sein.

Doch für diese Gruppe zukünftiger Astronauten, die sich in Italien, Deutschland und Spanien um die Felsen drängeln, ist die Vorbereitung schon weit fortgeschritten.

Im Rahmen des von der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) organisierten Pangaea-Projekts erhalten angehende Astronauten eine Grundausbildung in Geologie und Gesteinsprobennahme – alles, um sie mit den wissenschaftlichen Fähigkeiten auszustatten, die für Mars- und Mondmissionen erforderlich sind.

Das dreiwöchige Programm führt sie in die Dolomiten in Italien, eine Bergkette im Nordosten des Landes, den 15 Millionen Jahre alten Rise-Krater in Deutschland und die Vulkanlandschaften der Kanarischen Inseln.

Sie lernen, mit Presslufthämmern und Lupen umzugehen, Proben zu entnehmen, ohne sie zu verschmutzen, und die Daten über spezielle Tablets an Wissenschaftler zu übermitteln.

„Obwohl wir Wissenschaft betreiben, sind wir in vielerlei Hinsicht die Hände und Augen der Experten vor Ort und damit so etwas wie eine Erweiterung von ihnen“, sagte der Astronaut, ESA- und Trainingsteilnehmer Andreas Mogensen.

Geowissenschaftler werden weiterhin die Schwerstarbeit in der Wissenschaft leisten, indem sie Standorte auf Himmelskörpern strategisch auswählen und eingehende Analysen der Gesteinsproben durchführen, die von diesen Missionen mitgebracht wurden.

“Es ist wahrscheinlich, dass wir in der Nähe eines Kraters oder vielleicht eines Lavastromkanals landen, oder wenn es auf dem Mars ist, vielleicht ein altes Bett, ein Fluss oder See, in dem in der Vergangenheit Wasser geflossen sein könnte.” sagte Mogensen.

Um mehr über diese Geschichte zu erfahren, sehen Sie sich das Video oben im Mediaplayer an.

Siehe auch  Geologe, Anthropologe und Biologe in die Nationale Akademie der Wissenschaften gewählt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.