Mai 16, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Die Zahl der Todesopfer auf den Malediven durch Covid-19 steigt auf 270

2 min read

Die Zahl der Todesopfer bei Covid-19 auf den Malediven wurde auf 270 erhöht.

Die Health Protection Agency (HPA) gab bekannt, dass das jüngste Opfer als eine 42-jährige Frau aus dem Ort identifiziert wurde, die auf der Intensivstation der medizinischen Einrichtung Hulhumale behandelt wurde.

Sie wurde am Sonntag um 3:01 Uhr von Ärzten für tot erklärt.

Es kommt nur drei Tage, nachdem die jüngsten Covid-19-Todesfälle gemeldet wurden, mit einer 63-jährigen Frau im Hulhumale Medical Center, einem 79-jährigen Mann im Laamu Covid Management Center, einem weiteren 76-jährigen Mann, der Jahre alt ist aus der Addu Covid Management Facility und einem 84-jährigen Mann. Alle waren Einheimische und erlagen am 20. Januar den Komplikationen des Virus.

Damit stieg die Zahl der bisher gemeldeten Covid-19-Opfer im Jahr 2022 auf acht.

Der Inselstaat hat die höchste Zahl an Todesfällen in einem einzigen Monat seit Beginn der Pandemie im Mai 2021 gemeldet, als insgesamt 88 Todesfälle bestätigt wurden. 50 Todesfälle wurden im Juni letzten Jahres bestätigt, während 10 Todesfälle im Juli gemeldet wurden. Im August erlagen fünf Covid-19-Patienten dem Virus, im September gab es ebenfalls fünf Covid-19-Todesfälle. Im Oktober wurden 12 Covid-19-Todesfälle gemeldet, gefolgt von sieben im November. Im Dezember gab es auch 12 Covid-19-Todesfälle.

Im vergangenen Jahr wurden 212 Covid-19-Opfer gemeldet.

Siehe auch  Teilschließung von Madrid gegen den Willen der Regionalregierung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.