November 29, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Die VAE bereiten sich in 23: Astronauts auf einen weiteren Weltraumerfolg vor

2 min read

Hazza Al Mansouri und Sultan Al Neyadi. Fall

Yamama Badwan, Mitarbeiter Reporter

Die VAE-Astronauten Hazza Al Mansouri und Sultan Al Neyadi behaupteten, dass die VAE nach einigen Monaten, insbesondere im Frühjahr 2023, neue Erfolge im Weltraum erzielen werden.

Es kam in einem Videoclip, der vom Mohammed Bin Rashid Space Center am dritten Jahrestag der ersten emiratischen Mission zur Internationalen Raumstation auf Twitter gepostet wurde.

„Vor drei Jahren, genauer gesagt am 25. September 2019, reiste Hazza ins All und ich nahm an der Reserve-Crew teil, aber 2023 wird unsere Ernennung mit einer neuen Mission erfolgen“, erklärte Al-Neyadi.

Unterdessen sagte Al Mansouri: „Mein Bruder Sultan wird nach einigen Monaten die erste Langzeitmission für arabische Astronauten durchführen. Im Jahr 2023 wird Sultan starten und ich werde Teil der Reservemannschaft sein. Unser Date ist mit einem neuen Erfolg, so Gott will.

Al Neyadi bereitet sich im Frühjahr 2023 im Rahmen der NASA- und SpaceX-Mission Crew-6 auf die erste Langzeitmission in den Emiraten an Bord der Internationalen Raumstation vor. Während der Mission wird er im Rahmen des „UAE Astronaut Program“ viele tiefgreifende und fortschrittliche wissenschaftliche Experimente durchführen, um ein Team von Astronauten aus den Emiraten zu trainieren und vorzubereiten und sie für verschiedene wissenschaftliche Missionen ins All zu schicken.

Als Teil seiner Langzeitreise zur Internationalen Raumstation wird Al Neyadi Teil eines Teams von vier leitenden Astronauten sein, darunter Stephen Bowen und Warren Hoburg. Ihre Mission wird es sein, eine Reihe von Experimenten und Forschungen durchzuführen und wichtige wissenschaftliche Ergebnisse über den Weltraum zu erzielen.

Siehe auch  Gentings erstes in Deutschland gebautes Luxusexpeditionsschiff sticht in See

Al Neyadi und Al Mansouri verbrachten fünf Jahre damit, sich auf einen langfristigen bemannten Raumflug vorzubereiten, während dessen sie sich einer umfassenden Ausbildung unterzogen, bis sie kürzlich das Astronautenabzeichen des Johnson Space Center von der Nasa erhielten.

Die Übungen begannen im Juri-Gagarin-Kosmonauten-Ausbildungszentrum im Moskauer Sternenstädtchen.

Sie haben auch Schulungen in Houston, Texas, und Köln, Deutschland, im Rahmen von Partnerschaftsvereinbarungen mit großen Raumfahrtagenturen erhalten; nämlich die NASA, die Europäische Weltraumorganisation (ESA) und die Japan Aerospace Exploration Agency (JAXA).

Al Neyadi wurde auch am Raumanzug mit einem Gewicht von bis zu 10 kg und dem Tragen in der Schwerelosigkeit geschult.

Al Neyadi wurde auch geschult, um tägliche Aufgaben wie die Zubereitung von Speisen, die Verwendung der Kamera zur Dokumentation von Ereignissen, das Fotografieren der Erde, die Kommunikation mit Bodenstationen und andere tägliche Aufgaben während des Krieges auszuführen. AlNeyadi hat mehr als 90 Kurse absolviert, wobei die Gesamtzahl der Schulungsstunden 1.400 Stunden übersteigt.

Al Neyadi wurde am 23. Mai 1981 in Umm Ghafa, 30 Kilometer südöstlich von Al Ain, Abu Dhabi, geboren, wo er seine Grund- und Sekundarschulbildung erhielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.