April 11, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Die Tsunami-Warnungen verblassen, nachdem eines der schwersten Erdbeben der modernen Geschichte Neuseeland getroffen hat Weltnachrichten

2 min read

Tausenden Neuseeländern wurde mitgeteilt, dass sie nach einem starken Erdbeben, das Tsunami-Warnungen auslöste, nach Hause zurückkehren können.

Inselbewohner an der Ostküste flohen nach einer Reihe von Erdbeben vor der Nordinsel in höhere Länder.

Kleine Tsunami-Wellen wurden durch die Erdbeben ausgelöst – mit Bildern, die in sozialen Medien veröffentlicht wurden und Wasserausbrüche zeigen, die in einen Yachthafen in Northland und in die Region Ostkap der Nordinsel eindringen.

Die größten Wellen sind jetzt vergangen und die Bedrohungsstufe wurde gesenkt, sagte die National Emergency Management Agency (NEMA).

“Alle evakuierten Personen können jetzt zurückkehren”, fügte er hinzu.

Arbeiter, Studenten und Anwohner wurden aufgefordert, ihre Häuser in Gebieten wie Northland und Bay of Plenty zu verlassen – unter Warnungen Tsunami Wellen können bis zu 3 m über dem Gezeitenpegel liegen.

Das letzte Erdbeben hatte eine Stärke von 8,1 und traf die Kermadec-Inseln nordöstlich von NeuseelandNordinsel.

Es kam kurz nach einer Größenordnung von 7,4 Erdbeben in der gleichen Region. Ein großes Erdbeben der Stärke 7,2 hatte zuvor etwa 540 Meilen östlich der Nordinsel stattgefunden.

Es wurden keine Schäden oder Verluste durch die Erdbeben gemeldet.

Bild:
Es gab Staus, als die Leute sich auf den Weg machten, um in die Höhe zu gelangen
Einige Neuseeländer sind nach den Tsunami-Warnungen in höhere Länder gezogen.  Bild: AP
Bild:
Einige Neuseeländer sind nach den Tsunami-Warnungen in höhere Länder gezogen. Bild: AP

Die NEMA hatte zuvor gewarnt, dass sich gefährdete Gebiete von der Bay of Islands bis Whangarei, von Matata bis Tolaga Bay bis Whakatane und Opotiki sowie von Great Barrier Island erstrecken.

“Wir möchten, dass jeder diese Bedrohung ernst nimmt. Gehen Sie in die Höhe”, sagte die Bürgermeisterin von Whangarei, Sheryl Mai, gegenüber dem staatlichen Sender TVNZ.

READ  Biontech-Chef: Impfstoff ist wahrscheinlich auch gegen neue Sorten wirksam

Warnungen wurden auch für andere pazifische Inseln wie Tonga, Amerikanisch-Samoa, Fidschi, Vanuatu, Hawaii und andere ausgegeben.

Australien gab eine Tsunami-Bedrohung für Norfolk Island heraus, sagte jedoch, dass es keine Bedrohung für das Festland gebe, während Chile sagte, dass es einen kleinen Tsunami geben könnte.

“Menschen in Küstennähe in den folgenden Gebieten sollten sofort in das nächstgelegene erhöhte Gelände, aus Tsunami-Hilfsgebieten oder so weit wie möglich ins Landesinnere ziehen. Bleiben Sie nicht fern. DAS HAUS”, sagte NEMA in einer online veröffentlichten Erklärung.

“Das Erdbeben war in einigen dieser Gebiete möglicherweise nicht zu spüren, aber die Evakuierung sollte sofort erfolgen, da ein zerstörerischer Tsunami möglich ist.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.