September 21, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Die starke Geschichte hinter den Unitards der deutschen Turnmannschaft

2 min read

Am Sonntag beginnt der Turnwettbewerb der Frauen bei den Olympischen Spielen in Tokio und wir alle können Athleten wie Simone Biles sehen, die übermenschliche Kraft- und Kunstleistungen erbringen. Aber das ist nicht die einzige Geschichte. Als die deutsche Mannschaft heute ins Podiumstraining ging, führte sie eine andere Art von Wettkampfausrüstung ein. Nicht das ärmellose oder langärmelige Trikot, das seit den 1930er Jahren die Norm ist, sondern ein langbeiniges Trikot. Natürlich ein neues Spektakel bei Olympia, aber die deutsche Mannschaft rockt seit Anfang des Jahres. Ihre Outfits sind laut dem Deutschen Turner-Bund ein Statement gegen, “Gegen Sexualisierung im Turnen.”

Die vier deutschen Turnerinnen Kim Bui, Pauline Schaefer, Sarah Voss und Elisabeth Seitz trugen heute fuchsiafarbene Unitards mit Spitzenausschnitten an Beinen und Kragen und einem silbernen Adler an der Seite. Die langen Beine sind immer noch figurbetont, verleihen aber den Bikini-Trikots, die Sie erwarten würden, ein gewisses Maß an Bescheidenheit. Die tatsächlichen Wettkampfuniformen werden sich von dem Outfit unterscheiden, das sie für das Podiumstraining trugen, aber es ist wahrscheinlich, dass sie immer Uniformen tragen werden.

Seitz, Bui und Voss trugen im April bei den Turn-Europameisterschaften 2021 in Basel, Schweiz, erstmals ähnliche Anzüge im Wettkampf und sorgten für Schlagzeilen. Wie Seitz schrieb auf Instagram damals ging es darum, „ein Vorbild zu sein … für alle Turnerinnen und Turner, die sich in normaler Kleidung vielleicht unwohl oder gar sexualisiert fühlen. Denn unserer Meinung nach sollte jede Turnerin selbst entscheiden können, in welcher Kombination sie sich am wohlsten fühlt und dann turnen.

Es sollte beachtet werden, dass ein Athlet für das Anpassen seiner Uniform während seiner Trainingseinheiten einen Abzug erhalten kann, selbst wenn er ein Wedgie erhält. Ein enganliegender Catsuit zeigt immer den Körper, birgt aber nicht die Gefahr, einen Sportler mitten in der Routine zu entblößen. Für alle Rezensenten, die sich Sorgen machen, dass ein Catsuit die Form einer Turnerin verdeckt, denken Sie daran, dass männliche Turner normalerweise ein Unterhemd unter relativ ausgebeulten Steigbügelhosen tragen.

Siehe auch  Wales bestätigt, dass ich ein Celebrity-Standort 2021 bin

Der Kleiderwechsel kommt, da das Frauenturnen in den USA einen Tribut fordert. Larry Nassar, ehemaliger Arzt der US-amerikanischen Gymnastik-Nationalmannschaft, verbüßt ​​derzeit eine 176-jährige Haftstrafe wegen sexuellen Missbrauchs von Hunderten junger Turner, darunter die gesamte Olympiamannschaft von 2012 und vier der fünf Mitglieder der Mannschaft von 2016. Werden die Unitards das Problem lösen? diese besondere Art von Missbrauch? Nein, und niemand sagt es. Aber es ist eine Möglichkeit für die Athleten, die Kontrolle zurückzugewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.