September 20, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Die Rendite deutscher Bundesanleihen sinkt, da die Märkte die US-Inflationsdaten verdauen

2 min read

LONDON, 12. August (Reuters) – Die Renditen von Staatsanleihen der Eurozone sind am Donnerstag leicht gefallen, da die Märkte den nachlassenden Inflationsdruck in den Vereinigten Staaten weiter verdauten, wobei die Benchmark-Rendite deutscher Bundesanleihen von ihrem Zwei-Wochen-Hoch weiter zurückging.

Die Verbraucherpreiserhöhungen in den Vereinigten Staaten haben sich im Juli verlangsamt, wie die CPI-Daten am Mittwoch zeigten, was Spekulationen darüber, wann die Federal Reserve ihre Anleihekäufe kürzen könnte, etwas Auftrieb gab.

Die Renditen von Staatsanleihen fielen nach den Daten entlang der Kurve, wodurch sich die Spanne zwischen den US- und deutschen 10-jährigen Renditen verringerte, die am Mittwoch zwei Monate zuvor mit 181,92 Basispunkten ihren Höchststand erreicht hatte.

Die deutsche 10-Jahres-Rendite ging zu Beginn des europäischen Handels am Donnerstag um einen halben Basispunkt auf -0,465% zurück, aber mit einer deutlichen Umkehr der Treasury-Bewegungen hatte sich der Spread um 07:26 GMT auf 180,48 Basispunkte verengt.

Der genau beobachtete Spread zwischen italienischen und deutschen 10-Jahres-Zinsen lag bei 102,04 Basispunkten, nachdem er sich am Mittwoch zum ersten Mal seit einem Monat kurzzeitig unter 100 Basispunkte eingeengt hatte.

“Angesichts des sich verlangsamenden Zeitpunkts von Daten und Angebot sollten die Märkte in einem Konsolidierungsmodus bleiben. Wir empfehlen, Tiefststände zu kaufen”, schrieben die Commerzbank-Zinsstrategen in einer Mitteilung an die Kunden.

Die US-Renditen wurden Anfang der Woche durch Kommentare von Federal Reserve-Beamten nach oben gedrückt, die darauf hindeuteten, dass die Zentralbank ihre Anleihekäufe bald zurückfahren könnte.

Anleihen der Eurozone wurden in den letzten Wochen durch divergierende geldpolitische Erwartungen der Europäischen Zentralbank und der Fed gestützt, da die EZB die Zinsen voraussichtlich länger niedrig halten wird.

Siehe auch  Der vorsichtige Zentrist Laschet ist ein deutscher konservativer Kandidat für die Nachfolge von Merkel

Ein Indikator für die langfristigen Inflationserwartungen im Euroraum – die erwartete Inflation für fünf und fünf Jahre – erreichte mit 1,7091 % den höchsten Stand seit Ende 2018.

Die Daten zur Industrieproduktion der Eurozone sind um 09:00 GMT fällig, zusammen mit den Daten zur US-Erzeugerpreisinflation (PPI) und den Arbeitslosenansprüchen später in der Sitzung. (Berichterstattung von Elizabeth Howcroft; Redaktion von Kirsten Donovan)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.