September 21, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Die Polizei nimmt Hunderte von Demonstranten fest, da Australien Berichte über COVID-19-Fälle meldet

2 min read

“Wir befinden uns hier in New South Wales in einer sehr ernsten Situation”, sagte der Gesundheitsminister des Bundesstaates Brad Hazzard. “Es ist jetzt keine Zeit, egoistisch zu sein, es ist Zeit, an die breitere Gemeinschaft und Ihre Familien zu denken.”

Die Polizei patrouillierte in den Straßen von Sydney und blockierte private und öffentliche Verkehrsmittel im Stadtzentrum, um die Zahl der Menschen zu reduzieren, die sich bei einem nicht autorisierten Protest versammeln.

In Melbourne, der zweitgrößten Stadt des Landes, gelang es einer großen Menschenmenge, vorbei zu marschieren, und einige stießen mit der Polizei zusammen, nachdem Premierminister Daniel Andrews die Sperrung der Stadt auf den gesamten Staat ausgeweitet hatte.

Der Polizeichef von Victoria, Shane Patton, hatte zuvor die Menschen davor gewarnt, sich von den Protesten fernzuhalten, und fügte hinzu, es sei „einfach lächerlich zu glauben, dass die Leute so egoistisch wären und dies tun würden“.

Mehrere Hundert Menschen demonstrierten auch friedlich in Brisbane, das sich nicht in Eindämmung befindet.

Laut einer Ende Juli durchgeführten Umfrage des Marktforschungsunternehmens Utting Research unterstützen nur 7 % der Australier die oft gewalttätigen Proteste.

Die Einhaltung der Vorschriften für die öffentliche Gesundheit ist einer der Hauptgründe für den Erfolg Australiens im Vergleich zu anderen wohlhabenden Ländern bei der Bewältigung der Pandemie. Aber das Land hat Mühe, die dritte Infektionswelle einzudämmen, die Mitte Juni in Sydney begann.

Australien hat rund 43.000 Fälle von COVID-19 und 978 Todesfälle verzeichnet. Obwohl diese Zahlen niedrig sind, wurde laut am Samstag veröffentlichten Daten des Bundesgesundheitsministeriums nur etwa ein Drittel der Australier ab 16 Jahren vollständig geimpft.

Siehe auch  Digitale Möglichkeiten in der Landwirtschaft - AfDB, FAO und CGIAR

Die Behörden in New South Wales meldeten am Samstag drei Todesfälle und 516 Personen, die ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Von den 85 Personen auf der Intensivstation seien 76 nicht geimpft, teilten Beamte mit.

Mindestens 96 Menschen waren während ihrer ansteckenden Zeit in der Gemeinde aktiv, und es gab eine Reihe von Verstößen gegen die Anordnungen der öffentlichen Gesundheit, was alle Bemühungen zur Eindämmung des Ausbruchs verlangsamte. In Victoria waren mindestens 39 Menschen in der Gemeinde aktiv, während sie ansteckend waren. Achtzehn Menschen wurden ins Krankenhaus eingeliefert, acht auf der Intensivstation und sechs an Beatmungsgeräten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.