Dezember 5, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Die Partei von Bundeskanzlerin Angela Merkel wird bis Ende Januar einen neuen Vorsitzenden wählen

2 min read

Die Mitte-Rechts-Partei der scheidenden Bundeskanzlerin Angela Merkel wählt nach der Niederlage und dem schlechtesten Wahlergebnis im September auf dem Stimmzettel aller ihrer Mitglieder einen neuen Vorsitzenden. Ende Januar wird ein neuer Anführer erwartet. Zum ersten Mal hat der Vorsitzende der CDU fast 400.000 Stimmen erhalten. Der scheidende Vorsitzende Armin Lachet sagte am Dienstag, es sei ein guter Weg für die CDU, einen Neuanfang zu wagen.

Lachet, der erst im Januar zum CDU-Vorsitzenden gewählt wurde, fällt ins Abseits, weil er sich im Zuge eines sehr kritischen Wahlkampfes festgefahren hat.

Der Zweiparteien-Unionsblock, dessen größte Partei die CDU ist, erreichte nur 24,1 Prozent der Stimmen hinter den Mitte-Links-Sozialdemokraten. Die Sozialdemokraten sind im Gespräch mit zwei kleineren Parteien über die Bildung einer Koalitionsregierung, die sie Anfang Dezember an die Opposition entsenden wollen, um die Macht zu übernehmen.

Dies ist der dritte CDU-Spitzenwettbewerb, seit Merkel Ende 2018 als Parteivorsitzende zurückgetreten und angekündigt hatte, nicht für eine fünfte Amtszeit als Kanzlerin zu kandidieren.

Lachet und seine Vorgängerin Annegret Cramp-Karenbauer wurden nach einem Dreikampf um die Führung kaum von Parteitagen gewählt. Diesmal machten lokale Parteiführer deutlich, dass sie sich zu der breiteren Mitgliedschaft äußern wollten.

Kandidaten können vom 6. bis 17. November nominiert werden, der erste Wahlgang per Online- und Briefwahl findet Anfang Dezember statt. Wenn eine Stichwahl erforderlich ist, wird diese bis Mitte Januar abgeschlossen. Die Ergebnisse des Parteitags vom 21. bis 22. Januar werden offiziell unterzeichnet.

Noch hat niemand seine Kandidatur für die Nachfolge des Zentristen Lachet angekündigt.

Aber der Konservative Frederick Mers, der in den letzten beiden Rennen Zweiter wurde, will wieder antreten, ebenso wie Norbert Rütgen, der im Januar Dritter wurde. Weitere potenzielle Kandidaten sind der scheidende Gesundheitsminister Jens Spann, der prominente Gesetzgeber Carsten Linnemann und der Fraktionschef der Gewerkschaft, Ralph Bringhoes.

Drei der derzeit sechs Landeshauptleute der CDU werden bei der Landtagswahl im nächsten Jahr ihre Posten verteidigen, darunter einer im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen im Mai. Lachet flog nach Nordrhein-Westfalen, bis sein jüngster Nachfolger, Hendrik Wust, letzte Woche seinen Job kündigte.

Lese alles neuesten Nachrichten, Aktuelle Nachrichten Und Coronavirus Nachrichten Hier. Folge uns Facebook, Twitter Und Telegramm.

Siehe auch  Netflixs "Krone": Jonathan Price spielt Prinz Philip

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.