Januar 21, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Die Partei von Angela Merkel muss zur “obszönen” rechtsextremen AfD wechseln

2 min read

Sie haben lange darüber gestritten, welche Partei auf der rechten Seite stehen sollte. Beide behaupten, Parteien des Zentrums zu sein. Die neoliberale FDP ist in der Wirtschaft rechts der konservativen CDU, aber in sozialen Fragen links.

Die Kontroverse hat sich verschärft, seit die AfD 2017 ins Parlament eingezogen ist und die extreme Rechte der Kammer übernommen hat.

In einem Land, in dem die Erinnerungen an die NS-Zeit noch immer wach werden, will keine andere Partei mit der extremen Rechten in Verbindung gebracht werden.

Die FDP beklagte, die AfD versuche, ihre Abgeordneten zu ersetzen. “Es macht keinen Spaß, neben der AfD zu sitzen”, sagte der FDP-Abgeordnete Stephen Tome.

“Unsere Abgeordneten hören oft obszöne und sexuell eindeutige Kommentare.”

Als größte Partei im Bundestag hat die CDU bislang konsequent die Oberhand gewonnen.

Doch jetzt ist die FDP an der Regierung und musste mit ihren Verbündeten über eine Änderung der Sitzordnung abstimmen.

“Die FDP ist eine zentrale Partei, die im Zentrum stehen will”, sagte der neue Justizminister Marco Bushman.

Die CDU reagierte verärgert. “Wie unbedeutend”, sagte der Fraktionsvorsitzende der Partei Ralph Bringhaus.

“Statt die 70 Jahre alte Sitzordnung zu respektieren, will man sie durch eine Mehrheit ersetzen.”

“Das wird andere Fragen der Zusammenarbeit zwischen Regierung und Opposition im Parlament beeinflussen”, warnte Patrick Schneider von der CDU.

Die Entscheidung hat keine Auswirkungen auf Merkel, die nach der Wahl als Abgeordnete zurückgetreten ist.

Siehe auch  Angela Merkel besucht am Sonntag Israel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.