Die Ostseefähre fährt vor Finnland auf Grund

Horror für Hunderte von Passagieren auf einer Fähre zur Ostsee: Ihr Schiff ist vor Finnland in starkem Wind gestrandet, sie stecken über Nacht fest. Am Morgen ist es klar.

Ein vor der finnischen Inselinsel gestrandetes Schiff mit 429 Personen an Bord wurde am Sonntag in den Fährhafen gezogen. Schlepper brachten “Viking Grace” zum nahe gelegenen Kai, den die finnische Küstenwache angekündigt hatte.

Die 331 Passagiere und 98 Besatzungsmitglieder hatten die Nacht an Bord verbracht, nachdem die Fähre am Vortag in der Stadt Mariehamn in der Nähe des Hafens auf Grund gelaufen war. Nach Angaben der Reederei Viking Line gab es keine Verletzungen. Videoaufnahmen anzeigen die schlechten Wetterbedingungen auf dem Gelände.

Ein starker Windstoß hat das Schiff offenbar vertrieben

Inhaber der Ostseefähre wurden im Terminal registriert; Sie sollten per Schiff nach Finnland oder Schweden gebracht werden. “Viking Grace” war auf dem Weg von der schwedischen Hauptstadt Stockholm nach Turku in Südfinnland, als sich der Unfall ereignete.

Es scheint, dass ein starker Windstoß die Fähre in Richtung Küste getrieben hat, wo sie auf Grund lief, sagte Jan Hanses von der Reederei zum Radiosender Yle. Erstens gab es keine genaueren Informationen über die Unfallursache. Taucher untersuchten den Schiffsboden und stellten zunächst keine Schäden oder Undichtigkeiten fest.

“Viking Grace” wurde 2012 gebaut und bietet Platz für bis zu 2.800 Passagiere. Das Schiff wird in den nächsten Tagen zur Inspektion zur Turku-Werft gebracht. Ein Schiff der Reederei lief im September vor dem Archipel auf Grund. Zu dieser Zeit befanden sich etwa 280 Personen an Bord, und auch niemand wurde verletzt.

READ  US-Wahlkampf: Diese Republikaner vertrauen Trump
Written By
More from Wanda Baier

Donald Trump: US-Präsident senkt Obergrenze für die Aufnahme von Flüchtlingen auf historisches Tief

President der vereinigten Staaten Donald Trump hat die Obergrenze für die Aufnahme...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.