Dezember 3, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Die Marathons in Peking und Wuhan werden verschoben, da China die Delta-Epidemie bekämpft | Coronavirus

2 min read

Eine Covid-Epidemie im Norden China Es wird mit einer Verschlechterung gerechnet, haben die Behörden gewarnt, nachdem Fälle in 11 Provinzen entdeckt und zwei Marathons verschoben wurden.

Die Behörden haben am Sonntag mehr als zwei Dutzend neue Fälle des Coronavirus in der Gemeinde registriert, darunter vier in der Hauptstadt Peking, sieben in der Inneren Mongolei, sechs in Gansu, sechs in Ningxia und jeweils einen in Hebei, Hunan und Shaanxi.

Während sich der Rest der Welt öffnet und das Reisen wieder aufnimmt, verfolgt China eine Null-Covid-Strategie, insbesondere im Vorfeld der Winterolympiade.

Es hat auf andere Delta-Ausbrüche mit lokalisierten Sperren, Massentests und Transportstopps reagiert. Die Behörden reagieren schnell mit strengen Maßnahmen auf jeden Ausbruch und lokale Beamte können für jede unzureichende Reaktion bestraft werden.

Am Sonntag gaben die Organisatoren des für den 31. Oktober geplanten Peking-Marathons unter Berufung auf die Sicherheit von Läufern, Mitarbeitern und Anwohnern seine Verschiebung bekannt. Es folgte die Verschiebung des für Sonntag geplanten Wuhan-Marathons.

Am 40. Peking-Marathon, der seit 1981 stattfindet, sollten etwa 30.000 Menschen teilnehmen. In Wuhan sollten etwa 26.000 Menschen antreten.

Mehr als 130 Fälle wurden seit dem 17. Oktober mit dem Ausbruch der Delta-Variante in Verbindung gebracht, sagte der Sprecher der Nationalen Gesundheitskommission, Mi Feng, am Sonntag.

Die meisten waren mit inländischen Touristengruppen verbunden, sagten Gesundheitsbehörden, aber die Fälle außerhalb des Tourismus nahmen zu. Mi forderte die betroffenen Gebiete auf, „Notmaßnahmen“ zu ergreifen, und warnte davor, dass das Risiko einer Ausbreitung der Epidemie aufgrund „saisonaler Faktoren“ wächst.

Reiseveranstaltern wurde untersagt, interregionale Reisen in die betroffenen Gebiete zu organisieren, während Peking die Einreise von Personen mit Reiseerfahrung in die betroffenen Gebiete untersagt hat.

Bus- und Taxidienste wurden in einigen Provinzen eingestellt, während ein Landkreis in der Inneren Mongolei, Ejina, alle Einwohner gebeten hat, drinnen zu bleiben, berichtete Bloomberg. Staatliche Medien sagten, Tausende von Touristen seien in Ejina gestrandet, darunter ältere Mitglieder von Touristengruppen.

Etwa 75 % der Bevölkerung haben zwei Dosen in China hergestellter Impfstoffe erhalten, und die Behörden haben vor mindestens sechs Monaten damit begonnen, den Geimpften eine Auffrischungsimpfung zu geben.

Siehe auch  Boris Johnson sucht nach Donald Trumps Abstimmung einen neuen Freund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.