Oktober 24, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Die langjährige 5B-Rakete startet das erste Modul für Chinas Raumstation “Heavenly Palace” – Technology News, Firstpost

4 min read

China startete am Donnerstag das erste Modul seiner Raumstation „Heavenly Palace“, ein Meilenstein in Pekings ehrgeizigem Plan, eine dauerhafte menschliche Präsenz im Weltraum zu etablieren. Milliarden von Dollar wurden in die Erforschung des Weltraums investiert, während China versucht, seine wachsende globale Statur und wachsende technologische Macht auf den Spuren der Vereinigten Staaten, Russlands und Europas widerzuspiegeln. Tianhes Hauptmodul, das Überlebensausrüstung und einen Lebensraum für Astronauten beherbergt, wurde am Donnerstag von Wenchang in der tropischen Provinz Hainan in China mit einer Long-March-5B-Rakete gestartet.

In diesem Bild aus undatiertem Videomaterial, das von Chinas CCTV über AP Video ausgestrahlt wird, ist ein Rendering eines Moduls einer chinesischen Raumstation dargestellt. China startete am Donnerstag, dem 29. April 2021, das Kernmodul für seine erste permanente Raumstation, die Langzeitastronauten aufnehmen wird. (CCTV über AP Video)

Der chinesische Präsident Xi Jinping nannte die Raumstation in einer Glückwunschbotschaft am Donnerstag einen wichtigen Meilenstein beim “Aufbau einer großen Nation aus Wissenschaft und Technologie”.

Die Raumstation Tiangong, deren Name “Himmlischer Palast” bedeutet, wird voraussichtlich bis 2022 nach rund elf Missionen einsatzbereit sein, um weitere Module auszuliefern und im Orbit zusammenzubauen.

Live-Aufnahmen des öffentlich-rechtlichen Senders CCTV zeigten, wie Mitarbeiter des Weltraumprogramms klatschten, als die Rakete durch die Atmosphäre flog und die Flammen am Startort anschwollen ließen.

Menschenmassen mit Sonnenhüten und Smartphone-Kameras versammelten sich unter Kokospalmen an einem nahe gelegenen Strand, um den Start als Gruppe zu verfolgen, die auf Fotos der China Aerospace Science and Technology Corporation auftrat.

“Ein Palast am Himmel wird nicht länger nur eine romantische Fantasie der Alten sein”, sagte der CCTV-Moderator.

Siehe auch  In Nordamerika gibt es nur 24 dieser Störche. Der San Diego Zoo und der Safari Park haben sie alle

Die fertiggestellte Station wird der sowjetischen “Mir” -Station ähneln, die von den 1980er bis 2001 die Erde umkreiste.

Die chinesische Raumstation wird voraussichtlich für eine Lebensdauer von etwa 15 Jahren in einer niedrigen Umlaufbahn zwischen 400 und 450 Kilometern über der Erde bleiben.

Die fertiggestellte Station mit einem Gewicht von etwas mehr als 90 Tonnen wird etwa ein Viertel der Größe der Internationalen Raumstation haben.

Die Station wird zwei weitere wissenschaftliche Studienmodule haben und nach Angaben der China Astronautical Society mit Sonnenkollektoren sowie experimentellen Geräten ausgestattet sein, darunter ein ultrakaltes atomares Experimentiergerät.

Das Basismodul wird drei Astronauten mit 50 Kubikmetern Wohnfläche versorgen, die mit fortschrittlichen Telekommunikationsgeräten ausgestattet sind, mit denen Astronauten “nicht anders als normale Menschen, die das Internet und die Telefone auf der Erde nutzen”, Websites durchsuchen können, so Bai Linhou, stellvertretender Chefdesigner der Raumstation, sagte CCTV.

China startete im September 2011 das Tiangong-1-Labor, sein erstes Prototypmodul, das mit ständiger Besatzung den Grundstein für die Station legte.

Das Labor zerfiel, als es 2018, zwei Jahre nachdem es nicht mehr funktionierte, wieder in die Erdatmosphäre eintrat.

Ein zweites Labor, das Tiangong-2, wurde 2016 in die Umlaufbahn gebracht.

Raumambitionen

Die Internationale Raumstation – eine Zusammenarbeit zwischen den USA, Russland, Kanada, Europa und Japan – soll nach 2024 in den Ruhestand versetzt werden, obwohl die NASA angekündigt hat, dass sie möglicherweise über 2028 hinaus funktionsfähig bleiben könnte.

Auf diesem Foto, das von der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua veröffentlicht wurde, startet am Donnerstag, dem 29. April 2021, eine Rakete vom Typ Long March 5B mit einem Modul für eine chinesische Raumstation vom Startplatz des Raumfahrzeugs Wenchang in Wenchang, südliche Provinz Hainan, aus China das Kernmodul Donnerstag für seine erste permanente Raumstation, die Langzeitastronauten aufnehmen wird. (Ju Zhenhua / Xinhua über AP)

Mit dem Rückzug der ISS, die im Jahr 2000 ihre erste Besatzung begrüßte, könnte Chinas Tiangong die einzige Raumstation in der Erdumlaufbahn werden.

Siehe auch  Eine engere militärische Zusammenarbeit der EU mit den USA, Kanada und Norwegen sei ein Sprung nach vorne, sagt Deutschland

Peking hat keine Pläne, seine Raumstation für internationale Zusammenarbeit wie die ISS zu nutzen, aber die chinesischen Weltraumbehörden haben erklärt, sie seien offen für ausländische Zusammenarbeit, obwohl der Umfang dieser Zusammenarbeit noch nicht klar ist.

Die Europäische Weltraumorganisation hat Astronauten nach China geschickt, um dort zu trainieren, damit sie nach dem Start in der chinesischen Raumstation arbeiten können.

China sagte im März auch, dass es plant, mit Russland eine separate Mondraumstation zu bauen.

Die Anlage, die für die Oberfläche oder Umlaufbahn des Mondes vorgesehen ist, würde experimentelle Forschungseinrichtungen beherbergen und Pekings bislang größtes internationales Weltraumkooperationsprojekt sein.

Das Land hat seit seinem ersten Satelliten im Jahr 1970 einen langen Weg zurückgelegt.

Er brachte 2003 den ersten chinesischen „Taikonaut“ ins All und landete 2019 den Chang’e-4-Roboter auf der anderen Seite des Mondes – eine historische Premiere.

Das chinesische Raumfahrtprogramm schickte Anfang dieses Jahres eine Sonde in die Umlaufbahn auf dem Mars. Die fahrbare Sonde wird voraussichtlich Mitte Mai die Marsoberfläche berühren.

Lesen Sie auch: China beginnt mit dem Bau einer Drei-Personen-Raumstation, deren erster Start bald erfolgt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.