Oktober 28, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Die Initiative „Fußball trifft Kultur“ profitiert von der Unterstützung starker Partner

4 min read

Starke Partner kamen zusammen, um ein inklusives Bildungsprogramm mit dem Titel „Fußball trifft Kultur“. In Frankfurt am Main stellten sich lokale Unterstützer der Initiative vor und schilderten ihre Arbeit mit sozial benachteiligten Kindern. Die Stiftung Deutsche Fußball Liga ist seit 2012 Partner des inklusiven Bildungsprogramms und der größte Fußballverein der Stadt, Eintracht Frankfurt, ist von Anfang an an der Karmeliter-Grundschule beteiligt. Seit Januar 2021 unterstützt die Deutsche Hospitality das Programm der Karmeliter Primary School im multikulturellen Viertel rund um den Frankfurter Hauptbahnhof, nur eine Haltestelle vom S-Bahn-Netz von der Zentrale der Deutschen Hospitality entfernt. Außerdem unterstützt das Unternehmen die Erich-Kästner-Schule im Norden der Stadt.

Muhammed Damar, Programm-Mentor und Mitglied der U19-Nationalmannschaft von Eintracht Frankfurt sowie der deutschen Junioren-Nationalmannschaft, sagt: „Die Leidenschaft dieser Kinder für Fußball erinnert mich an meine eigene Kindheit. „Fußball trifft Kultur“ unterstütze ich sehr gerne, denn man sieht, wie begeistert der Sport ist und wie er zum Lernen motivieren kann. Bei der Vorstellung des Programms an der Karmeliter-Grundschule wurde er aufgrund eines Trainingseinsatzes von Matteo Bignetti, Torhüter der U19-Nationalmannschaft von Eintracht Frankfurt und der U18-Nationalmannschaft von Österreich, vertreten. „Fußball bringt Menschen vieler Nationalitäten zusammen. Muhammed ist mein Freund und ein großartiger Programm-Mentor“, sagte der Youngster über seinen Teamkollegen.

„Fußball trifft Kultur“ ist ein integratives Bildungsprogramm mit dem Ziel, die Chancen von Kindern der 3. bis 6. Klasse in benachteiligten Stadtteilen zu verbessern. Es nutzt eine Kombination aus Fußball, Sprache und Kultur, um sprachliche und soziale Kompetenzen zu fördern. Auch Lernverhalten und Selbstvertrauen werden gefördert. Unterstützt wird das Programm auch von Ridle Baku, einem Mitglied der deutschen Nationalmannschaft und Botschafter von „Fußball trifft Kultur“ Quer durchs Land. Andere bekannte Sportler wie Nia Künzer, Manuel Neuer und Joachim Król stehen hinter dem 2007 gestarteten Projekt. Inzwischen ist es auf 34 Spielstätten in 22 Städten angewachsen, Partner sind Fußballvereine wie Borussia Dortmund, Eintracht Frankfurt und Mainz 05 Bewegungsfreude, Teamarbeit, Anreize zur Sprachentwicklung, Wortschatzerweiterung, Artikulationsfähigkeit, Lesen und Schreiben sind gleichermaßen relevant.

Siehe auch  Ich bin angekommen! Staffel sechs auf Netflix

„Kindern Chancen im Leben und Teilhabe zu geben ist Voraussetzung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt“ sagte Marcus Bernhardt, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Hospitality / Steigenberger Hotels AG. „LitCam ist eine Wohltätigkeitsorganisation, die wir in der Vergangenheit durch die Organisation von Veranstaltungen im Steigenberger Frankfurter Hof unterstützt haben. Wir freuen uns, durch die Zusammenarbeit mit zwei lokalen Schulen zu diesem wichtigen Programm beitragen zu können.

Karin Plötz, Direktorin von LitCam, fügte hinzu: „Der Steigenberger Frankfurter Hof ist eine Institution in Frankfurt. Umso besonderer, dass die Deutsche Hospitality, die Dachmarke der Steigenberger Hotelgruppe, auch in den nächsten zwei Jahren unser integratives Bildungsprogramm „Fußball trifft Kultur“ an zwei Frankfurter Schulen fördert.

Die Literacy Campaign, kurz LitCam genannt, wurde auf der Frankfurter Buchmesse 2006 mit dem Ziel ins Leben gerufen, ein internationales Netzwerk für Grundbildung und Alphabetisierung aufzubauen. Die zweite Etappe sah den Beginn der „Fußball trifft Kultur“ Initiative an der Karmeliterschule in Frankfurt im Jahr 2007. Erstmals hatten Kinder die Möglichkeit, ihre sozialen und sprachlichen Fähigkeiten durch die Teilnahme an einem Fußballtraining durch einen Jugendtrainer von Eintracht Frankfurt zu verbessern. Dies wurde durch kompetenzbasierte Bildung durch einen erfahrenen Lehrer und andere kulturelle Aktivitäten verstärkt. Das Programm endet mit einem „Fußball trifft Kultur“-Turnier, das zum Jahresende stattfindet und bei dem alle teilnehmenden Kinder um einen Wanderpokal kämpfen.

Deutsche Gastfreundschaft

Vision, Leidenschaft und Weltoffenheit. Die Deutsche Hospitality bietet ein perfektes Kundenerlebnis. Tradition und Zukunftsvision vereinen sich in einem unnachahmlichen Portfolio von acht Marken, die in mehr als 160 Hotels weltweit präsent sind. “Feiern Sie luxuriöse Einfachheit.” : Die Steigenberger Icons sind außergewöhnliche Luxushotels, die historische Einzigartigkeit und moderne Konzepte vereinen. Die Marke Steigenberger Porsche Design Hotels setzt innovative Impulse im Segment Luxury Lifestyle. Die Steigenberger Hotels & Resorts stehen für gehobene Gastlichkeit auf drei Kontinenten. Jaz in the City Lifestyle-Hotels geben den Takt im gehobenen Segment vor. House of Beats vereint die Leidenschaft für die Hotellerie mit der Faszination von Lifestyle, Mode und Musik. Das IntercityHotel liegt im Herzen jeder Destination und bietet ein wahres Zuhause für Komfort und Mobilität im Mittelklasse-Segment. MAXX by Deutsche Hospitality ist eine charismatische Converting-Marke, die auch im mittleren Marktsegment positioniert ist. Zleep Hotels bieten eine intelligente Verbindung von Design und Funktionalität im Economy-Segment. Alle diese Marken sind unter H-Rewards vereint, dem Treueprogramm der Deutschen Hospitality, das Vorteile ab der ersten Buchung bietet. Die Vision ist klar. Gemeinsam mit ihrem Gesellschafter Huazhu will die Deutsche Hospitality zu einem der bedeutendsten Hotelunternehmen in Europa werden.

Siehe auch  TOTO verschiebt alle Daten bis 2022 und enthüllt Änderungen in seiner Aufstellung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.