Oktober 22, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Die heiße erste Hälfte und die erstickende Abwehr schieben UTSA in der ersten Runde an Charlotte vorbei

4 min read
FRISCO, Texas – Jacob Deutschland Double-Double, ein wütender Lauf von Keaton Wallace und eine 18-Punkte-erste Hälfte von Jhivvan Jacksonführte den UTSA-Männerbasketball in der zweiten Runde der Conference USA Championships am Mittwochabend im The Star in Frisco zu einem 72: 62-Sieg gegen Charlotte.

UTSA (15-10) baute in der Pause nach einem 22-9-Lauf einen Vorsprung von 15 Punkten auf, um den Zeitraum zu beenden, und setzte dann eine geizige Verteidigungsanstrengung ein, um den Sieg zu polieren, und holte während einer Schlüsselstrecke in der Saison mehrere wichtige Eimer von Wallace zweite Hälfte.

Deutschland hatte 16 Punkte, 10 Rebounds und drei Assists im fünften Double-Double des Jahres.

UTSA erhielt 20 Punkte von Keaton Wallace, einschließlich 11 in der zweiten Hälfte, die 9 von 19 Schüssen und zwei 3-Zeigern verbindet, fügt sechs Rebounds, drei Assists, zwei Blocks und einen Steal hinzu. Wallace hat jetzt 2.050 Karrierepunkte erzielt und zieht auf 487th In der Geschichte der NCAA gab es namhafte Namen wie Kentuckys Javk Givens, Dan Micherle von Central Michgan und Rip Hamilton von UConn.

Jackson, Nr. 2, erzielt in der Ligageschichte durchweg den 54. Platzth Der Torschütze aller Zeiten in der Geschichte der NCAA hatte 18 Punkte – alle in der ersten Hälfte – und neun Rebounds und sechs Assists. Jackson hat 2.546 Karrierepunkte erzielt und dabei unter anderem Keith Van Horn aus Utah und Frank Selvy aus Furman überholt.

UTSA erzielte auch acht Punkte aus der Auswahl des C-USA All-Freshman Teams Jordan Ivy-Curry.

Roadrunner hielten Charlotte nur 31 Prozent vom Feld entfernt und machten nur 17 von 54 Schüssen. UTSA gewann den Kampf um die Bretter, 40-37 und Punkte in der Farbe, 32-20. UTSA schoss 45 Prozent im Sieg mit Vorlagen auf 17 seiner 29 Schaufeln.

Siehe auch  Trump oder Biden? Dirk Nowitzkis Berufung vor den US-Wahlen

Charlotte (9-16) wurde von ihrem Konferenzwächter Jahmir Yong angeführt, der 19 Punkte und vier Rebounds hatte. Jordan Shepherd hatte 20 Punkte.

Die Roadrunner kehren am Donnerstag in Aktion zurück und treffen um 18:00 Uhr auf den Champion der Eastern Division und den Western Western Nr. 1. 17:30 im Stadium / Fox Sports.

Nachdem Charlotte einen Freiwurf versenkt hatte, um das Spiel zu eröffnen, bohrte Jackson einen mittelgroßen Springer aus dem Flügel. Wallace übernahm die Führung mit einem 3-Zeiger in der Ecke zum 5: 1, aber Charlotte erzielte die nächsten fünf, um im ersten Medien-Timeout eine 6: 5-Führung zu erzielen.

Jackson reagierte auf einen Charlotte-Eimer mit seinem ersten 3-Zeiger und dann auf einen anderen 49ers-Eimer mit einem mittelgroßen Jumper für einen 10-9-Vorsprung. Nach einer 3-Punkte-Ecke ging er mit 13: 9 in Führung.

Wallace bohrte einen fehlerbekämpfenden Springer auf einen Vorsprung von sechs Punkten, und Jackson übernahm die Führung mit einem Float von der Linie auf 17-10. Nach einem schnellen 5: 0-Lauf von Charlotte kam Ivy-Curry mit einem Pullover vom Ellbogen auf das Brett.

Nachdem die 49er die Führung auf 19-17 verkürzt hatten, riss UTSA 14 der nächsten 16 Punkte auf 33-19 und holte ein Paar Schaufeln von Wallace, vier Punkte aus Deutschland – einschließlich eines Hakenschusses nach einem offensiven Abpraller von Eric Parrish – ein Jackson-Mitteltöner, ein Paar auf der Linie von Jackson und ein Jackson-Übergangslayout.

Jahmir Young fing den 10: 0-Lauf von UTSA mit einem Paar an der Freiwurflinie ab und fügte der Farbe einen Eimer hinzu, um den Vorsprung auf 10 zu verringern. Erik Czumbel antwortete mit einem Coast-to-Coast-Take an den Rand und Phoenix Ford wurde gefunden, als er die Felge von Jackson für einen Vorsprung von 37-23 schnitt.

Siehe auch  Trainer warnen D'Tigers vor "hartem" Deutschland - :::… Tide News Online :::…

Deutschland übernahm die Führung zu 39-24, und Ivy-Curry schlug den Summer mit einem Layup am Rand für eine 41-26 Führung zur Hälfte. Jackson führte die Torschützenkönige aller Zeiten mit 18 Punkten in der Pause an, wobei UTSA 47 Prozent und Charlotte 28 Prozent erzielte.

Deutschland reagierte auf einen Charlotte-Korb mit einer offenen Dose und sein Hakenschuss erzielte vier schnelle 49er-Punkte. Ein 3-Zeiger schnitt die UTSA-Leitung auf 45-35 mit 15:26 in der Regulierung. Außerhalb des Medien-Timeouts beendete Deutschland ein Dach bis zum Rand mit einem Vorsprung von 47:35.

Der Lauf der 49er zum Auftakt der zweiten Halbzeit ging weiter auf 14: 6, als Young einen 3-Zeiger bohrte und die 49er im Übergang endeten, um die Führung auf 47: 40 zu verkürzen.

Deutschland hielt UTSA mit ein paar Schaufeln an der Spitze, als die Führung nach seiner 10 auf 51-42 gingth Punkte der zweiten Hälfte. Der 25-12-Lauf von CLT zum Öffnen der Hälfte verkürzte die Führung auf 53-51, bevor Wallace mit drei geraden Schaufeln an UTSA für eine 62-53-Führung heiß wurde.

Wallaces Float brachte vier Minuten vor Schluss die Führung auf 64-53 zurück. Eric Parrish wurde beim Übergang von Jackson zu einem Dunk und einem 66-55 Vorsprung mit 3:22 offen gefunden.

Nach einem Treffer von Young reagierte Wallace mit einem Drive und einem Tor, gab ihm 11 Punkte zur Hälfte und baute den Vorsprung von UTSA auf 68-56 aus.

Young traf beim nächsten Ballbesitz ein Paar auf der Linie und verkürzte die Führung auf 68-58, 90 Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit.

Siehe auch  Hansi Flick mit einer besonderen Beziehung zu Tiago Dantas

Ein Umsatz von Roadrunners führte zu einem Run-out-Layup von CLT und reduzierte den Vorsprung auf 68-60. Czumbel wurde am anderen Ende verpflichtet, nachdem vier Straftaten von Charlotte UTSA im Bonus erhalten hatten und beide Freiwürfe für einen Vorsprung von 70-60 mit 56,1 Sekunden Vorsprung senkten.

Ivy-Curry hatte noch 36 Sekunden Zeit und baute die Führung auf 72-60 aus.

– UTSA –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.