Juli 6, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Die harte Sperrung bricht der Mittelschicht, die aus Shanghai flieht, den Rücken

2 min read

Mindestens 10.000 wohlhabende Menschen werden Festlandchina und 3.000 Hongkong in diesem Jahr verlassen Einschränkungen im Zusammenhang mit Covid-19 und politische Unsicherheiten, die laut Beratungsunternehmen Henley & Partners ein Gesamtvermögen von 53 Milliarden Pfund mit sich bringen. Auch viele weitere Bewohner der Mittelschicht und der oberen Mittelschicht suchen nach einem Ausweg.

Der Begriff, der in den chinesischen sozialen Medien kursiert, ist „Runxue“ oder die Wissenschaft des „Weglaufens“ von zu Hause, wobei die Leute nach Weibo gehen, um Tipps auszutauschen und Auswanderungspläne zu teilen.

In Shanghai betrifft der Exodus sowohl Chinesen als auch Ausländer, von denen viele von der internationalen Offenheit und Fülle von Möglichkeiten angezogen wurden.

Darunter Sasha und Colin, ein amerikanisches Ehepaar, das vor vier Jahren dorthin gezogen ist, um ein Unternehmen zu gründen. Sie baten darum, Pseudonyme zu verwenden, weil sie das Geschäft immer noch führen und Repressalien der Behörden befürchten.

Sie sagten, sie hätten sich in die Authentizität und den entspannten Lebensstil der Stadt verliebt, sowie in das Gefühl, jeden erreichen und gemeinsam etwas schaffen zu können.

Aber all das hat sich jetzt geändert.

„Ich denke, der Lockdown hat diese Art von Energie zerstört“, sagte Sasha. „Es gibt viele kollektive Ängste und die Auswirkungen auf die psychische Gesundheit der Bevölkerung [are large]. Die Regierung erkennt nicht den Schaden, den sie angerichtet hat, und die Angst und Furcht, die auch nach der Öffnung bestehen bleiben. »

Siehe auch  Klimabotschafter Kerry äußert Hoffnung auf verstärkte Zusammenarbeit zwischen den USA und China

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.