Oktober 19, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Die Exporte der Mitglieder der Dubai Chamber nach Ostafrika steigen in den ersten sechs Monaten des Jahres um 2,4 %

3 min read
  • Chamber stellt im ersten Halbjahr 2021 insgesamt 9.134 Ursprungszeugnisse für Sendungen nach Ostafrika aus
  • Zahlen im Vorfeld des Global Business Forum Africa veröffentlicht, das im Oktober am Rande der Expo 2020 Dubai stattfindet

Dubai Government Media Office: Die Exporte der Mitglieder der Dubai Chamber nach Ostafrika stiegen in den ersten sechs Monaten des Jahres um 2,4%, wie neue Handelszahlen des Hauses zeigen. Die neuesten Statistiken zeigen auch, dass ein ungenutztes Potenzial von schätzungsweise über 2,9 Mrd. USD oder 78 % des aktuellen Exportvolumens vorhanden ist.

Die Kammer sagte, sie habe von Januar bis Juni 2021 insgesamt 9.134 Ursprungszertifikate (COO) für Lieferungen nach Ostafrika ausgestellt, wobei die Zertifikate einen deklarierten Gesamtwert von 892 Millionen US-Dollar (3,3 Milliarden AED) haben. Das aktuelle Niveau ist mehr als doppelt so hoch wie der Wert der Exporte in die Subregion vor zehn Jahren.

Bei der Veröffentlichung der Zahlen vor dem Global Business Forum Africa, das vom 13. bis 14. Oktober am Rande der Expo 2020 Dubai stattfindet, sagte die Dubai Chamber, dass sie das Investitionspotenzial der 20 Länder, aus denen die Region besteht, aus Ostafrika aufzeigen.

Nach Angaben der Dubai Chamber haben die fünf leistungsstärksten Märkte der Subregion Kenia, Uganda, Tansania, Sambia und Burundi im ersten Halbjahr dieses Jahres kumuliert 78,6 Mio. USD zu den Exporten ihrer Mitglieder beigetragen vor einem Jahr.

Statistiken zeigen auch, dass Äthiopien 2011 die ostafrikanische Region mit einem Anteil von 48% des gesamten deklarierten Wertes dominierte, gefolgt von Kenia mit 14%, Tansania mit 9%, Dschibuti mit einem Anteil von 7%, dann Uganda mit 6%. %. Ein Jahrzehnt später ist die Position dieser fünf Märkte gleich geblieben, jedoch mit einer ausgewogeneren Verteilung ihrer Anteile. Der gemeldete Gesamtwert Äthiopiens im Jahr 2021 wird auf 36 %, Kenia und Dschibuti auf jeweils 17 %, Uganda auf 8 % und Tansania auf 7 % geschätzt.

Siehe auch  Coronavirus: Beliebtes Urlaubsziel erlaubt wieder Touristen - allerdings nur mit einem Jahresgehalt von über 74.000 Euro

Kenia dominiert die ostafrikanische Region sowohl in Bezug auf Größe als auch auf ungenutztes Potenzial, das auf 573 Millionen US-Dollar geschätzt wird. An zweiter Stelle steht Äthiopien mit einem ungenutzten Potenzial von 450 Millionen US-Dollar und Tansania mit einem Rückstand von 366 Millionen US-Dollar an dritter Stelle. Andere Märkte mit hohem ungenutztem Exportpotenzial sind Dschibuti (345 Mio. USD), Somalia (279 Mio. USD), Mosambik (148 Mio. USD), Uganda (140 Mio. USD) und Sambia (125 Mio. USD) ).

In Bezug auf Produkte, die (laut ITC-Schätzungen) ein hohes und ungenutztes Exportpotenzial für Exporteure und Re-Exporteure der VAE in Ostafrika aufweisen, gibt es erhebliche Lücken bei Rohr- und Rübenzucker, Kraftfahrzeugen, Eisen- und Stahlkonstruktionen , Schmuck, Kupferdraht und Reis, unter anderem.

Die Chancen von Eastern Africa Markets werden im nächsten Monat auf dem Global Business Forum Africa (GBF Africa) in Dubai unter dem Thema „Transformation Through Trade“ beleuchtet. Zu den behandelten Themen gehören, wie afrikanische Länder zusammenarbeiten können, um das Versprechen der afrikanischen kontinentalen Freihandelszone, innovative und nachhaltige Geschäftsmodelle und die Widerstandsfähigkeit aufstrebender Unternehmen auf dem Kontinent zu erfüllen.

Als offizieller Handelsintegrationspartner der Expo 2020 Dubai leitet die Dubai Chamber während der sechs Monate der Expo 2020 Dubai eine Reihe von Handels- und Geschäftsinitiativen, wobei GBF Africa das erste ihrer Foren ist. Es folgt die GBF Latin America sowie die erstmals stattfindende GBF ASEAN. Das Zimmer bietet auch Platz für die 12e World Chambers Congress auf der Veranstaltung mit der erwarteten Teilnahme von 14.000 Handelskammern aus 100 Ländern.

-Enden-

© Pressemitteilung 2021

Siehe auch  Die Polizei nimmt Hunderte von Demonstranten fest, da Australien Berichte über COVID-19-Fälle meldet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.