August 15, 2022

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Die Einnahme von Omicron erhöht möglicherweise die Immunität eines Patienten gegen Delta nicht wesentlich: Arzt

2 min read

BANGKOK (The Nation / Asia News Network): Es ist möglicherweise zu früh, um von den Erkenntnissen südafrikanischer Wissenschaftler begeistert zu sein, dass Patienten, die gegen Covid-19 geimpft und dann mit Omicron infiziert wurden, eine deutlich stärkere Immunität gegen die Delta-Variante entwickelt haben. sagte Dr. Anan Jongkaewwatana (im Bild) vom Nationalen Zentrum für Gentechnik und Biotechnologie.

In einem Facebook-Post vom Donnerstag, den 30. Dezember, sagte Anan, dass die südafrikanische Studie mit dem Titel „Omicron Infection Improves Neutralizing Immunity Against Delta Variant“, die nicht von Experten begutachtet wurde, aufgrund zu geringer Beispiele – nur 13 – nicht schlüssig sein könnte.

„Ich habe mir eine andere Studie angesehen, die von Wissenschaftlern in Hongkong unter nur zwei Kandidaten durchgeführt wurde, die sich mit Omicron infizierten, nachdem sie mit zwei Dosen mRNA-Impfstoffe geimpft worden waren“, sagte er.

„Das Ergebnis zeigte, dass der erste Kandidat eine verbesserte neutralisierende Immunität gegen Delta hat, die 9,58-mal höher ist als die von ungeimpften Personen. Beim zweiten Kandidaten hat sich Deltas Immunität jedoch nur um das 1,42-fache erhöht “, sagte Anan.

„Dies deutet darauf hin, dass die Immunität eines Patienten gegen Delta nach der Ansteckung mit Omicron immer noch nicht wesentlich höher ist als die von ungeimpften Personen“, sagte er.

„Die südafrikanische Studie ist in der Tat interessant, aber wir brauchen noch mehr Studien, bevor wir zu dem Schluss kommen können, dass die Ansteckung mit Omicron die Immunität der Natur gegen andere Varianten stärken könnte“, fügte Anan hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.