Juni 19, 2021

Buzznice.com

Komplette Nachrichtenwelt

Die deutsche Energieregulierungsbehörde macht gute Fortschritte beim Ausbau des Stromnetzes

2 min read

FRANKFURT (Reuters) – Die deutsche Energieregulierungsbehörde sagte am Mittwoch, dass die Pläne für die Stromübertragungsnetze des Landes den Bedarf an neuen Leitungen für den Versand erneuerbarer erneuerbarer Energien an Verbraucherzentren decken.

“Wir haben gute Fortschritte gemacht”, sagte Bundesnetsagentor-Präsident Jochen Homan gegenüber Reportern und fügte hinzu, dass die Behörde auf neue Anforderungen an das Sperrgebiet aufgrund der kürzlich verschärften Klimaziele reagieren werde.

Europas größte Volkswirtschaft soll die CO2-Emissionen bis 2019 bis 2030 um 65 Prozent senken. Es fordert, dass die Mehrheit des Energiesektors für die Elektrifizierung der Energieerzeugung, des Verkehrs und anderer Sektoren verantwortlich ist.

Laut Homan könnten die derzeitigen Pläne für vier neue Nord-Süd-Autobahnen, um Kunden beim Übergang zu kohlenstoffarmen Energiesystemen zu erreichen, bis 2030 erweitert werden.

Diese Änderung ist auf das schnelle Wachstum von Wind- und Solarkraftwerken zurückzuführen, die kohlenstoffverschmutzende Kohle- und Gaskraftwerke ersetzen sollen. Gleichzeitig wird das Land im nächsten Jahr seinen Rückzug aus der Atomkraft abschließen.

Die Netzwerkinfrastruktur ist für das Einschalten des Lichts von entscheidender Bedeutung, um beispielsweise die Windenergie an der Küste in den industriellen Süden zu bringen und Millionen zerlegter Solar-Photovoltaikanlagen zu integrieren.

Die Netzbehörde hat bis Ende 2020 einen Ausbau des Stromnetzes von 7.783 km (km) gemeldet, von denen sich 3.500 km in der endgültigen Planungsphase befinden.

Etwa 1.600 km wurden zurückgelegt, 734 km wurden genehmigt und der Rest befindet sich bereits in der Planungsphase.

Übertragungsnetzunternehmen haben Pläne vorgelegt, bis 2030 bis zu 102 Milliarden Euro (124,56 Milliarden US-Dollar) zu investieren, von denen 55 Milliarden in Hochspannungsnetze und 47 Milliarden in lokale Verteilungsnetze fließen.

READ  Australien muss aufhören, seine eigene Impfung zu entwickeln

Die von der Regulierungsbehörde beaufsichtigten Energieverbraucher teilen sich die Kosten für die Refinanzierung ihrer Ausgaben als Teil ihrer endgültigen Rechnungen.

(1 USD = 0,8189 Euro)

(Berichterstattung von Vera Eckert, Redaktion von Riham Alkausa und Kim Kogg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright Buzz Nice © All rights reserved.